Bei der Sportlerehrung der Stadt Starnberg im bayerischen Yachtclub ehrte Erste Bürgermeisterin Eva John gemeinsam mit Sportreferent Winni Wobbe und Irmi Fischer vom Sportreferat der Stadt 131 Sportlerinnen und Sportler sowie zwölf Mannschaften für ihre herausragenden sportlichen Erfolge im Jahr 2017.

Nicole Deibele wurde für ihre sportliche Höchstleistung im Bergsteigen geehrt. 2017 erklomm die leidenschaftliche Bergsteigerin den 7075 hohen Berg „Satopanth“ in Indien. Seit 9 Jahren ist sie bereits als Trainerin im Bereich Fitness beim TSV Starnberg tätig. Hieraus schöpft sie auch einen Teil ihrer Kraft für die Bergabenteuer. Für 2019 plant sie bereits ihre nächste Expedition, bei der sie vielleicht sogar auf die 8000 Meter erhöhen wird.

Alle geehrten Sportlerinnen und Sportler erhielten Urkunden und Gutscheine von der Stadt Starnberg. „Ich bin stolz darauf, so viele Spitzensportler und Sportbegeisterte in unserer Stadt zu haben. Sie repräsentieren unsere Stadt in aller Welt und tragen den Namen Starnberg weit hinaus“, betonte Erste Bürgermeisterin Eva John. Sie bedankte sich auch herzlich beim Vorstand des Bayerischen Yachtclubs für die gute Bewirtung und für die Möglichkeit, die Sportlerehrung auf der Terrasse des Yachtclubs ausrichten zu können.

Bürgermeisterin Eva John dankte allen, die den Sport in Starnberg unterstützen. Auch die Stadt beteilige sich jährlich mit einem Betrag von rund 224.000 Euro für die allgemeine Sportförderung und die finanzielle Unterstützung der Vereine beim Erhalt der Sportanlagen und zur Verbesserung der sportlichen Angebote.