Am Dienstagabend ist die neu hergerichtete und mit mehr Qualität versehene Mühlbergstraße offiziell für den Betrieb wieder frei gegeben worden. Zur mit einer kleinen Feier begangenen Einweihung konnte Bürgermeisterin Eva John zahlreiche Anwohner, Vertreter beteiligter Firmen sowie städtische Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die an der Baumaßnahme beteiligt waren, wie etwa Projektleiterin Luise Gareis vom städtischen Tiefbauamt und Musikschulleiterin Cornelia Lee-Winser begrüßen. Auch Stadtpfarrer Andreas Jall – durch das Pfarrzentrum ebenfalls direkt von der Baumaßnahme betroffen – ließ es sich nicht nehmen den Feierlichkeiten beizuwohnen. Die Kirchenverwaltung hatte, um die Baumaßnahme zu unterstützen, sogar ein paar Quadratmeter Grund abgetreten .

John dankte in ihrem Grußwort vor allem den Anwohnern: „Sie waren unsere Staubfänger, diejenigen, die die Baumaßnahme mit größtem Verständnis und Geduld tagtäglich begleitet haben, obwohl Sie die Baustelle bestimmt ein, zwei oder auch fünfmal am Tag passieren mussten.“ Durch die Baumaßnahme habe man für alle Verkehrsteilnehmer ein gesichertes Umfeld geschaffen. Der Gehweg sei nun flächendeckend barrierefrei und inklusionstauglich gestaltet. Neu gewonnene Bereiche böten ein attraktives Umfeld mit hoher Aufenthaltsqualität. Die städtische Musikschule habe, ihrer Bedeutung gerecht werdend, einen neuen Haupteingang an der Mühlbergstraße mit einladendem Vorplatz erhalten.

Neben der Bürgermeisterin sprach auch Volker Rasp als Vertreter der Regierung von Oberbayern ein Grußwort. Er bedankte sich für das Engagement der Bürgermeisterin und von Stadtbaumeister Stephan Weinl zahlreiche Bauprojekte gemeinsam mit der Städtebauförderung in Angriff genommen zu haben. Diese förderte die Baumaßnahme Mühlbergstraße mit rund 70.000 Euro. Die Baukosten sind zwar noch nicht abgerechnet, liegen laut Stadtmitteilung aber voraussichtlich im genehmigten Kostenrahmen von 220.000 Euro. Die Bauzeit betrug rund drei Monate. Für die Planungen der Baumaßnahme war das Ingenieurbüro Steinbacher Consult verantwortlich, für die Ausführung die Firma Lammich.

Eine besondere Herausforderung bei dieser Baumaßnahme sei gewesen, die ständige Erreichbarkeit der dortigen Wohnhäuser zu gewährleisten. Im Zusammenhang mit der Umgestaltung der Mühlbergstraße wurden zudem neue Wasserleitungen verlegt und Abwasserkanäle saniert.

Die Mühlbergstraße ist seit letzter Woche wieder uneingeschränkt für den Verkehr freigegeben. Besonders Eltern von Schulkindern haben sich nach Angaben aus dem Rathaus den Mitarbeitern vor Ort bereits positiv über die neue sichere Wegeführung geäußert.

Zum Hintergrund:

Die Maßnahme wurde in vielen Sitzungen des Stadtrates beraten. Nach der ursprünglichen Genehmigung im März 2017 folgte der Widerruf, nach drei weiteren erfolglosen Sitzungen gelang im September 2017 schließlich die Genehmigung durch den Bauausschuss. (Siehe auch Mühlbergstraße: Vertagung ist zugleich Verhinderung und Neue Chance für die Musikschule)