Der alljährliche Musikantentag im Museum Starnberger See ist inzwischen zur Institution geworden. Schon im zehnten Jahr findet er heuer am Sonntag, 07.10.2018 statt. Von 11.00 – 17.00 Uhr erwartet die Gäste ein buntes Programm: von der Stubenmusi über besinnlichen Dreigesang bis hin zur zünftigen Tanzmusik werden auch in diesem Jahr verschiedene Richtungen bayrischer Musik vertreten sein.

Die Musikerinnen und Musiker stammen zumeist aus dem Landkreis Starnberg und angrenzenden Gemeinden und haben völlig unterschiedliche musikalische Schwerpunkte. Eines ist ihnen aber gemein: die Freude an der Musik und am Musizieren. Aus München zu Gast sind die Sängerinnen und Sänger des Vereins für Volkslied und Volksmusik. Die Tanzgruppe des Heimat- und Volkstrachtenvereins Starnberg wird unter Anleitung von Helmut Schmücker Figurentänze vorführen und zum gemeinsamen Tanzen auffordern. Ferner ist stets Gelegenheit zu den Klängen der Tanzmusikanten das Tanzbein zu schwingen. Weitere Höhepunkte sind eine Singstunde mit Altbürgermeister Pfaffinger und ein kleines Konzert des Gilchinger Hackbrettorchesters, das 20 Personen umfasst. Als besonderes Highlight ist  geplant, dass der Sammler Fred Gerer aus Tutzing seine selbstspielenden Instrumente vorführt. Bis vor Kurzem konnten sie noch in einer Ausstellung im Ortsmuseum Tutzing bewundert und gehört werden. Wer die Gelegenheit verpasst hat, die originellen und teils von Fred Gerer selbstgebauten Instrumente zu sehen, kann dies am Musikantentag im Museum Starnberger See nachholen. Mit dabei: eine Tuba, die ganz ohne Bläser spielen kann, sowie eine Zither. Welche Instrumente der Sammler außerdem noch mitbringt, ist eine Überraschung.

Für die kleinen Besucher bietet die Kunstpädagogin Verena Wendt ab 12.30 Uhr einen Bastelworkshop an. Mit den hier selbstgebauten Rasseln können die kleinen Musiker die großen unterstützen. Wer sich lieber schmücken möch- te, kann eigenen „Trachtenschmuck“ kreieren. Verena Wendt zeigt wie es geht. Für das leibliche Wohl sorgt die Metzgerei Scholler.

Termin: 07.10.2018, 11.00 – 17.00 Uhr

Ort: Museum Starnberger See