Das Staatliche Bauamt Weilheim teilt mit:

„Das Staatliche Bauamt Weilheim stellt den Bürgerinnen und Bürgern am Dienstag, 27. und Mittwoch, 28. November – jeweils ab 19 Uhr – in der Schlossberghalle die Fakten zum Tunnelprojekt vor.

Ziel ist es, die Bürgerinnen und Bürger transparent und ausführlich mit Sachinformationen zum Tunnel zu versorgen. Die beiden Referenten, Behördenleiter Uwe Fritsch und Projektleiter Herwig Ludwig, werden aufzeigen, wie das Projekt zukünftig gebaut wird. Ihr Motto lautet „Sachinformationen zum Tunnel: Zahlen, Daten, Fakten“.

Diskussionen um Historie oder politische Meinungen zum Tunnel Starnberg sind daher nicht Thema dieser Veranstaltungen. Um den zeitlichen Rahmen einzuhalten, werden sonstige Baumaßnahmen im Starnberger Bereich, die keinen unmittelbaren Bezug zum Tunnel haben, nicht behandelt.

Folgende Themen erwarten das Publikum bei einer Präsentation in Vortragsform:

 Trassenverlauf, Nutzen, Terminplan
 Straßenbau Ortseinfahrt Münchner Straße (von A952): Zweck und Bauphasen

 Tunnel: Portale, Bauwerke, Lüftung
 Geologie, Grundwasser, Tunnelbautechnik
 Baustellen, Verkehrsfluss, Einzelhandel
 Sicherheit und Rettung

 

In einem anschließenden Fragenteil hat die Bürgerschaft die Möglichkeit, dem Staatlichen Bauamt Weilheim Fragen zum Projekt zu stellen. Diese werden umfänglich beantwortet.
Detailfragen, die einen größeren zeitlichen Rahmen beanspruchen würden, werden grundsätzlich im Infocenter Tunnel Starnberg in Einzelgesprächen erörtert. Einzelgespräche dieser Art sind für die beiden skizzierten Veranstaltungsabende explizit nicht vorgesehen.

Die beiden Veranstaltungsabende sind in Ihrem Ablauf jeweils identisch. Für jeden Abend stehen bis zu 500 Sitzplätze zur Verfügung. Zutritt erfolgt über den Haupteingang.“