Ab sofort ist das Buch von Hans Jochen Iwan „Die Starnberger Biotope“ im Buchhandel erhältlich. Herausgegeben hat es der Kulturverlag der Stadt Starnberg. Grundlage dafür war ein einstimmiger Beschluss des Hauptausschusses des Stadtrates am 3. Juni 2014.

Der Kulturverlag der Stadt Starnberg hat mit den Starnberger Biotopen erstmals einen Titel aus dem Bereich Naturwissenschaften und Ökologie in sein Programm aufgenommen. Iwan, der sich seit vielen Jahrzehnten mit Leib und Seele dem Natur- und Umweltschutz verschrieben hat, hatte 1982 die Aufgabe des Leiters der Ortgruppe Starnberg des Bund Naturschutz übernommen. Zu seinen umfangreichen Aufgaben gehörte es damals auch, die Starnberger Biotope kennenzulernen und deren Bestand zu sichern. In dieser Zeit sammelte er zahlreiche Materialien zu den einzelnen Starnberger Biotopen. Seit 1997 leitet Hans Jochen Iwan außerdem den Arbeitskreis Natur und Landschaft bei der Stagenda 21. Bei der Ortsgruppe Starnberg des Bund Naturschutz hat er den Vorsitz inzwischen an Irmgard Franken abgegeben und ist seitdem stellvertretender Vorsitzender.

Im Jahr 2011 hat Iwan vom damaligen Bayerischen Umweltminister Markus Söder die Auszeichnung „Grüner Engel“ für sein jahrzehntelanges, ehrenamtliches Engagement erhalten. 2013 wurde Iwan für seinen Einsatz zum Schutz der Natur und zum Erhalt einer intakten Umwelt die Bürgermedaille der Stadt Starnberg verliehen.

Iwan hat aus seinem umfangreichen Wissensschatz ein Buch gemacht. „Knapp 10 Jahre arbeiteten Sie an Ihrem Werk. Dafür, dass Sie bis zur heutigen Präsentation so lange Durchhaltevermögen und Geduld gezeigt haben, danke ich Ihnen ganz, ganz herzlich. Sie haben mit diesem Werk einen phantastischen ehrenamtlichen Beitrag für die Menschen und die Natur in Starnberg geleistet“, sagte Erste Bürgermeisterin Eva John jetzt anlässlich der Präsentation des Buches in der Stadtbücherei.