Im Haupt- und Finanzausschuss hat Bürgermeisterin Eva John gestern Abend den Stand am Ende der Bewerbungsfrist für das Einheimischenmodell „Am Wiesengrund“ bekannt gegeben. Die Frist war am 25. Januar 2019 abgelaufen. Bis dahin seien 318 Bewerbungen für die insgesamt 51 Baugrundstücke bei der Stadtverwaltung eingegangen, die derzeit erfasst, sortiert und mit Hilfe des vom Stadtrat beschlossenen Punktesystems in eine Rangliste aufgenommen würden. Laut John kann man jetzt schon sagen, dass es auch Bewerbungen gegeben hat, bei denen die Bewerber die Kriterien für die Zugangsberechtigung nicht erfüllen. „Wir gehen davon aus, dass wir die Rangliste dem Stadtrat im April in nicht öffentlicher Sitzung vorlegen können, damit er über die Grundstücksvergabe entscheidet“, sagte John. Sie rechne damit, dass alle Bauplätze bei dieser Runde vergeben werden.