Eine Pressemitteilung aus dem Rathaus:

„Das Rumpelstilzchen“ war ein Publikumsmagnet! Rund 800 Zuschauer hatten das Stück des Starnberger Marionettentheaters in der 33. Spielsaison von Dezember 2018 bis Januar 2019 besucht. Das ehrenamtliche Ensemble zeigt sich sehr zufrieden über das große Interesse an den insgesamt 20 Vorstellungen des Grimm’schen Märchens Rumpelstilzchen. Viele Vorstellungen im Januar waren bis auf den letzten Platz ausverkauft.

Der Erfolg des Starnberger Marionettentheaters kommt nicht von ungefähr. Zum einen ist die Popularität der Marionetten des Grafen Franz von Pocci nach wie vor sehr groß. Zum anderen bringt das ehrenamtliche Ensemble jedes Jahr eine neue Inszenierung auf die Bühne. Im Mittelpunkt steht dabei stets die Figur des Kasperls Larifari, geprägt von hintergründigem Humor und optimistischer Lebensfreude.

„Wir sind bereits sehr gespannt, welches Stück die kreativen Köpfe des Ensembles in der nächsten Spielzeit auf die Bühne unseres Starnberger Marionettentheaters bringen werden. Den Spielerinnen und Spielern, die alle ehrenamtlich und mit sehr viel Herzblut für das Marionettentheater arbeiten, danke ich herzlich für ihr Engagement. Durch sie wird ein Stück Kulturgeschichte lebendig und zeitgemäß neu interpretiert“, so Erste Bürgermeisterin Eva John.