Hier die Stellungnahme der FDP-Fraktion zu den Empfehlungen des Planungsbüros Vössing für eine ortsferne Umfahrung von Starnberg:

„Sehr geehrte Frau John,

gemäß der Beschlüsse vom 20.02.2017 sehen wir in der am 18.03.2019 vom Büro Vössing vorgeschlagenen Trasse eine den Vorgaben entsprechende Planung. Diese erscheint nach unserem Verständnis auch so verträglich wie unter den gegebenen Bedingungen möglich ist. Lösungsvarianten der Problembereiche werden im weiteren Verfahren ggf. noch erarbeitet werden müssen.

Für den Anschluss an die Autobahn sollte in jedem Fall die Weiterführung nach Osten mit Anschluss des Gewerbegebietes Schorn ebenso wie für eine weiträumige Umfahrung von Schäftlarn als Option mit der Gemeinde Schäftlarn besprochen und planerisch untersucht werden.

Ebenso sollte die direkte Anbindung an den Kreisel der Waldkreuzung alternativ ins Verfahren gehen. Es ist uns bewußt, dass eine Ablehnung der Gemeinde Gauting dazu vorliegt. Da jedoch Planung und Verfahren eine längere Zeit in Anspruch nehmen werden, wollen wir die Möglichkeit nicht ausschließen, dass die Gemeinde Gauting ihre Haltung ändert. Mit einer direkten Anbindung an den Kreisel ist eine deutlich höhere Entlastung für die Hanfelderstraße zu erwarten.“