Auf Vorschlag der Rathausverwaltung hat der Stadtrat in seiner jüngsten Sitzung einstimmig die Satzung zur Änderung der Satzung über die Erhebung von Benutzungsgebühren für die Kindertagesstätten der Stadt Starnberg beschlossen. Sie ist unabdingbare Voraussetzung dafür, das die Betreuungseinrichtungen demnächst den von der Bayerischen Staatsregierung zugesagten Beitragszuschuss in Höhe von 100 Euro monatlich auszahlen können, zumindest in den städtischen Einrichtungen. Die Beschlussfassung des Zuschusses im Landtag wird noch im Mai erwartet.