Morgen Nachmittag, 17 Uhr, hat Wolfgang Ziebart interessierte Bürger zu einem Ortstermin eingeladen, um über die Dimensionen und zu erwartenden Auswirkungen der vom Staatlichen Bauamt Weilheim am Schlossberg geplanten Baustellen für das Betriebsgebäude, Den Abluftkamin und die Notausstiege für den B2 Tunnel zu informieren. Hier ein Auszug aus Ziebarts Einladung:
„Aus den Gesprächen der letzten Wochen habe ich erfahren, dass sich viele Bürger die Dimension des entstehenden Bauwerkes dieses Abluftkamins noch nicht vorstellen können. Daher planen wir dazu einen Ortstermin am
Sonntag, 22. September 2019, 17:00 Uhr

am Parkplatz des Finanzamtes Starnberg, Schloßbergstr.,
zu dem ich Sie herzlich einlade. Meine Frau wird dann das geplante Bauwerk in seinen Dimensionen erläutern.
Wir werden dazu auch die Presse einladen, damit auch interessierte Bürger sich ein Bild machen können. Bitte informieren Sie auch Ihre Nachbarn, insbesondere im direkten Umfeld zwischen Schloßberg und Mühlberg, Hanfelder- und Söckingerstrasse.
Unser Ziel ist, gemeinsam bei Staatsregierung und Straßenbauamt Weilheim als ausführende Vertreter des Bauherrn Bund zu erreichen, dass eine Planungsanpassung an die geänderten Voraussetzungen vorgenommen wird, da das Lüftungsbauwerk am Schloßberg zum Zeitpunkt der Eröffnung des Tunnels nicht mehr erforderlich ist. So könnte eine deutliche Reduzierung des Baustelle am Fuße des Schlossberges erreicht werden und damit eine spürbare Entlastung für die betroffenen Bürger. Die eingesparten Beträge könnten für sinnvollere Maßnahmen, wie der Verbesserung des Brandschutzes durch Aufzüge etc., oder die Ertüchtigung der Starnberger Feuerwehr für einen Brand im Tunnel, verwendet werden.“