Am gestrigen Dienstag weihte Erste Bürgermeisterin Eva John gemeinsam mit Renate Wagner und Hannelore Hartmann, 1. und 2. Vorsitzende des Starnberger Kneipp-Vereins, vielen Mitgliedern des Kneipp-Vereins und zwei Vertretern des Starnberger Seniorenbeirates das neue Dehn- und Streckgerät an der Starnberger Kneippanlage ein.

„Es ist ein tolles Gemeinschaftswerk, das entstanden ist. Die Idee für das neue Fitnessgerät kam vom Kneippverein. Das Gerät eingebaut, den bestehenden Weg ausgebessert und drei neue Sitzbänke aufgestellt, haben die Mitarbeiter des städtischen Betriebshofs. Herzlichen Dank dafür! Einer nochmaligen Erweiterung der Anlage, die sich sowohl der Kneipp-Verein als auch der Seniorenbeirat vorstellen kann, steht nichts im Wege,“ so Erste Bürgermeisterin Eva John.

Die Anschaffungskosten für das Gerät in Höhe von 2.600 Euro hat die Stadt Starnberg übernommen. Das Dehn-und Streckgerät innerhalb der Kneippanlage steht genauso wie das Kneipp-Becken und der 2016 installierte Barfuß- und Balancierpfad allen Bürgerinnen und Bürgern zur Nutzung zur Verfügung.