Wie Bürgermeisterin Eva John in der jüngsten Bauausschusssitzung bekannt gab, wird die Mobilfunkgesellschaft Telefonica auf dem bestehenden Sendemast am Höhenweg technische Vorrichtungen für den LTE-Standard ergänzen. Eigentlich hätte im nächsten Jahr ein neuer Sendemast an der Friedhofstraße gebaut werden sollen, doch dagegen sind fast in letzter Minute denkmalschützerische Bedenken vorgebracht worden. Noch gibt es keine Klarheit, ob und wo ein Alternativstandort gefunden wird. „Wir akzeptieren die Ergänzung am Höhenweg als Provisorium, bis eine Lösung gefunden ist“, sagte John. Von Seiten der Stadträte kam kein Widerspruch (siehe auch Genehmigung für Funkmast verlängert).