Der Stadtrat hat einstimmig entschieden, dass die Verwaltung wie von dieser selbst vorgeschlagen, die bisher von der Stadt schon angewandten Maßnahmen zur Sicherstellung einer sozialgerechten Bodennutzung und Wohnraumförderung in Form von Richtlinien angemessen festlegen beziehungsweise fortentwickeln möge und einen entsprechenden Entwurf vorlegen soll. Es war ein Antrag von SPD und Grünen, eine Richtlinie für eine sozialgerechte Bodennutzung und Wohnraumförderung (SoBoN) für Starnberg einzuführen (siehe Braucht Starnberg die SoBoN?). Es gab keine neue Debatte hierüber.