Der Bauausschuss wurde vom Bauamt darüber informiert, dass die Sanierung der Beleuchtung in der Sporthalle „Brunnangerhalle“ nicht wie geplant 2018 durchgeführt werden konnte. Weil auf die öffentliche Ausschreibung keine Angebote eingegangen seien, wurde die Maßnahme neu durchgeplant, der alte Förderantrag zurückgezogen und ein neuer ausgearbeitet. Die alte Beleuchtung samt Steuerung ist inzwischen 32 Jahre alt, verbraucht viel zu viel Strom, was viel CO2-Ausst0ß bedeutet, und ist bei Veranstaltungen nicht mehr ausreichend. Nach nunmehr neuer Planung entstehen inklusive aller erforderlichen Nebenarbeiten, wie zum Beispiel eine Verstärkung der Decken für die neuen Leuchten, Kosten in Höhe von 325000 Euro. An staatlichen Fördermitteln werden 70000 Euro erwartet. Der Bauausschuss des Stadtrates billigte einstimmig, die Maßnahme, die ein Beitrag der Stadt zum Klimapakt des Landkreises ist, jetzt 2020 umzusetzen, einen Fachplaner zu beauftragen und die schon vorhandenen Haushaltsmittel als Haushaltsreste auf das nächste Jahr zu übertragen.