Eine Mitteilung aus dem Rathaus:

Der bundesweite Vorlesetag am 15. November ist das größte Vorlesefest in Deutschland: Über eine halbe Millionen Menschen haben im letzten Jahr teilgenommen und ein öffentliches Zeichen für die Bedeutung des Vorlesens gesetzt. Auch die Stadt Starnberg unterstützt diese einzigartige Initiative zur Stärkung der Vorlesekultur in Deutschland. Denn Vorlesen regt die Phantasie an, fördert die Sprach- und Leseentwicklung von Kindern und eröffnet damit Bildungschancen für eine erfolgreiche Zukunft.

Allen 20 Schulklassen der Grundschule Starnberg wird vorgelesen. Vorlesepaten sind unter anderem Erste Bürgermeisterin Eva John sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Bücherei und Stadtverwaltung. In Starnberg wird der Vorlesetag vom Team der Stadtbücherei organisiert.