Seit 2014 gehören die Liegenschaften des Sportvereins FT 09 der Stadt Starnberg. Der Verein hätte deren Sanierung nicht in Eigenregie stemmen können. Vieles ist inzwischen schon geschehen, doch weitere Arbeiten stehen noch aus. Nachdem Bemühungen der Stadtverwaltung, Fördergelder für das Projekt zu generieren, endgültig gescheitert sind, stimmte der Bauausschuss einstimmig dem nächsten Bauabschnitt zu. Dabei handelt es sich um den Dusch- und Umkleidebereich im Erdgeschoss. Ergänzt wird ein barrierefreier Zugang und behindertengerechte Nutzungsmöglichkeiten. Der Vereinsvorstand hat den Maßnahmen zugestimmt. Die Gesamtkosten für diesen Abschnitt wurden von der Verwaltung mit 600000 Euro geschätzt. Hinzu kommen soll der Einbau von Brandschutztüren sowie in der Sporthalle die Sanierung der Beleuchtung, des Hallenbodens sowie die Dämmung der Fassaden. Geld hierfür ist im Haushalt schon vorhanden und soll auf 2020 übertragen werden.