Im Oktober hatte der Haupt- und Finanzausschuss des Stadtrates die Entscheidung über einen Zuschuss an den SC Percha noch einmal zurückgestellt. Mit den Vereinsverantwortlichen sollte zuerst geklärt werden, was sich an Maßnahmen hinter dem bei der Stadt beantragten Zuschuss in Höhe von 198000 Euro verbirgt, ob der Verein einzelne Vorhaben priorisieren und andere auf spätere Jahre vertagen möchte. Inzwischen hat man sich dort zusammengesetzt und festgelegt, was in 2020 unbedingt gemacht werden muss und soll. So wird sich die Sanierung der Sportplatzes nicht verschieben lassen, ebenfalls nicht der Einbau neuer Duschköpfe, die Erneuerung der Beleuchtung beim Spielgolf,  und das Herrichten der Grünflächen zwischen den Spielgolfanglagen. Hinzu kommt der Ausbau der Küche im Vereinsheim. Insgesamt belaufen sich die für nächstes Jahr geplanten Maßnahmen auf 77000 Euro. Der Verein leistet selbst 20000 Euro. Der Ausschuss billigte einstimmig, dass die Stadt einen Zuschuss in Höhe von 57000 Euro in Aussicht stellt.