Wie im Projektausschuss Verkehrsentwicklung fiel jetzt auch im Stadtrat die Entscheidung einstimmig, die von der Autobahndirektion Südbayern signalisierte Möglichkeit einer eigenen Autobahnabfahrt bei der Munich International School (MIS) bei Gut Buchhof weiter zu verfolgen und die erforderlichen Planungen in Auftrag zu geben, sowie die offizielle Genehmigung zu beantragen (siehe Entlastung für Percha). Dafür muss die Einfädelspur der Autobahneinfahrt Percha nach Norden verlängert werden.

Damit werden alte Pläne, die Anschlussstelle Percha mit einer Ausfahrtsrampe parallel zur Würmstraße zu versehen, aufgegeben. Der Stadtrat hat zugestimmt, für 2020 Planungskosten in Höhe von 100000 Euro in den Haushalt der Stadt einzustellen. Bis die Entlastung tatsächlich spürbar wird, müssen sich die Perchaer Bürger aber noch gedulden. Bürgermeisterin Eva John sprach von einer Planungszeit von etwa 16 Monaten. Für Ausschreibung und Vergabe der Arbeiten seien anschließend fünf Monate, für den tatsächlichen Bau nochmals etwa zehn Monate einzuplanen. Somit kann die Eröffnung frühestens im Herbst 2022 sein.