Der Bauausschuss des Stadtrates hat das gemeindliche Einvernehmen zum Wunsch der Starnberger Eiswerkstatt erteilt, auf dem Kirchplatz mehr Außenschankfläche zu erhalten. So sollen es in Zukunft 100 Außensitzplätze und 18 Liegestuhlplätze sein, auf denen Gäste die Spezialitäten der Eiswerkstatt genießen können. Abweichend von bestehenden Vorschriften werden die dafür insgesamt notwendigen 139 Quadratmeter des Kirchplatzes von der Festsetzung im Bebauungsplan „Verkehrsfläche besonderer Zweckbestimmung Fußgängerbereich“ und der Forderung nach sieben Stellplätzen befreit. In der Beschlussvorlage der Bauverwaltung heißt es dazu: „Der erforderlichen Befreiung von der Feststetzung kann zugestimmt werden, da sie dem Ziel des Bebauungsplans, eine Belebung des Kirchplatzes mit unterschiedlichen Nutzungen zu erreichen, entspricht.“