Nach dem Kulturausschuss hat nun auch der Stadtrat grünes Licht für den 380000 Euro teuren Zuschuss für die Sanierung der Söckinger Kirche Sankt Stephan gegeben. Lediglich Franz Sengl (Grüne) stimmte dagegen. Wie berichtet (siehe Sankt Stephan kann saniert werden) ist die Statik der Kirche für die Zukunft nicht mehr gesichert, was schon vorhandene Risse belegen. Weitere Schäden wären die Folge, wenn nichts getan wird. Insgesamt kostet das Projekt 1,085 Millionen Euro, die auch die Diözese Augsburg mitfinanziert. Zwei Bauabschnitte sind für den Zeitraum 2020 bis 2022 geplant.