Die Volkshochschule Starnberger See e.V. wird von den Gemeinden Starnberg, Pöcking, Berg, Feldafing und Tutzing getragen. Bisher entrichtete jede Gemeinde drei Euro je Einwohner als jährlichen Zuschuss. Es gibt eine einstimmig Billigung der Trägerkommunen, diesen Zuschuss auf vier Euro pro Einwohner zu erhöhen. Der Starnberger Stadtrat hat der Änderung einstimmig grünes Licht erteilt. Bisher zahlte die Stadt rund 70500 Euro jährlich und stellte zudem diverse Räumlichkeiten für den Unterricht zur Verfügung. Durch die Erhöhung bezahlt sie ab 1. Januar 2020 weitere 23500 Euro pro Jahr an die Volkshochschule.