Eine Mitteilung aus dem Rathaus:

„Zwei Jahre lang hatte die zweimalige Kunstpreisträgerin Stephanie Pietsch zuletzt das Atelier in der Paul-Thiem-Villa in Starnberg nutzen können- nun gibt sie den Schlüssel zur Inspiration an ihre Nachfolgerin Annette Girke weiter. Im September 2019 wurde die Starnbergerin Annette Girke zur 16. Kunstpreisträgerin der Stadt Starnberg gekürt. „Wir möchten mit dem Kunstpreis nicht nur die Werke unserer Künstler honorieren, sondern ihnen auch die Chance zur künstlerischen Weiterentwicklung  geben“, so Erste Bürgermeisterin Eva John. Das stadteigene Paul-Thiem-Atelier in der Josef-Fischhaber-Straße bietet dafür genau die richtige Umgebung.

Der neuen Kunstpreisträgerin Annette Girke wird das Atelier nun unentgeltlich bis zum 31. Januar 2022 zur Verfügung gestellt. Die Werke, die während der Zeit im Atelier entstehen, werden im Anschluss in einer Kunstausstellung präsentiert, die von der Stadt Starnberg ausgerichtet wird. Auf die Ausstellung von Stephanie Pietsch müssen wir nicht mehr allzu lange warten, die ist nämlich vom 24. bis zum 26. April in der Schlossberghalle zu sehen.“