Eine Mitteilung aus dem Rathaus:

„Hol- und Bringzone für Grundschule und Maria-Kempter-Kindergarten in Söcking; Baubeginn für die Haltebucht in der Maximilian-von-Dziembowski-Straße

„Auf Grundlage des zusammen mit Schule und Elternvertretung erarbeiteten Schulwegsicherheitskonzeptes für die Grundschule Söcking beginnen nun die Bauarbeiten für den letzten Baustein, die Haltebucht am Hanau-Park. Bereits im Sommer letzten Jahres wurden die Fußgängerüberwege (Zebrastreifen) in der Prinz-Karl-Straße und in der Maximilian-von-Dziembowski-Straße mit Verlängerung des Gehweges errichtet“, so Erste Bürgermeisterin Eva John.

Ab Montag, 02.03.2020, beginnt die von der Stadt Starnberg beauftragte Firma Schneider Erd- und Tiefbau GmbH mit der Einrichtung der Baustelle zum Bau einer Haltebucht. Geplant ist eine Bauzeit von 7 Wochen. Die Arbeiten sind allerdings witterungsabhängig.
Damit die Bauarbeiten ordnungsgemäß durchgeführt werden können, muss die Maximilian-von-Dziembowski-Straße in diesem Abschnitt für den Verkehr halbseitig gesperrt werden. Der Verkehr wird in diesem Zeitraum durch eine mobile Ampelschaltung geregelt.

Eine durchgängige Fußwegverbindung zwischen den Straßen „An der Linde“ und „Bismarckstraße“ ist während der gesamten Bauzeit gewährleistet.
Die Hol- und Bringzone wird während der Bauphase ersatzweise weiter östlich in der Maximilian-von-Dziembowski-Straße eingerichtet.

Die Stadt Starnberg bittet um Verständnis für leider nicht zu verhindernde Beeinträchtigungen.“