Eine Mitteilung aus dem Rathaus:

Starnberger Wochenmärkte bleiben weiterhin geöffnet

Auch im Katastrophenfall muss die Grundversorgung aufrecht erhalten bleiben. Die Wochenmärkte werden deshalb ausdrücklich nicht geschlossen. Dies wurde zwischen der Bundesregierung und den Regierungschefinnen und Regierungschefs der Bundesländer am 16.03.2020 vereinbart.

Daher finden die Starnberger Wochenmärkte wie gewohnt von 8 bis13 Uhr statt: donnerstags und samstags am Kirchplatz sowie freitags bei der Kirche St. Ulrich in Söcking.

Um eine weitere Verbreitung des Coronavirus einzudämmen, bittet die Stadt Starnberg Händler und Besucher des Wochenmarktes, Hygiene- und Abstandsregeln zu beachten:

Verhaltensregel 1: Halten Sie sich möglichst kurz auf dem Markt auf. Nutzen Sie das breite Angebot, um Ihren Bedarf abzudecken.

Verhaltensregel 2: Verzichten Sie auf das Händeschütteln. Reduzieren Sie körperliche Kontakte auf ein Mindestmaß. Halten Sie möglichst ein bis zwei Meter Abstand von anderen Menschen.

Verhaltensregel 3: Nach Rückkehr in die häusliche Umgebung reinigen Sie die Hände gründlich und mit Seife unter warmem Wasser für mindestens 30 Sekunden.

Verhaltensregel 4: Roh verzehrte Waren wie Obst und Gemüse sollten ebenfalls unter heißem Wasser gründlich gereinigt werden.

Weitere Maßnahmen entnehmen Sie bitte dem „Merkblatt zum Umgang mit dem Coronavirus“ vom Bayerischen Staatsministerium für Gesundheit und Pflege unter folgendem Link: https://www.stmgp.bayern.de/vorsorge/infektionsschutz/infektionsmonitor-bayern/