Eine Mitteilung aus dem Rathaus:

„Die Bauarbeiten in der Petersbrunner Straße schreiten immer weiter voran. Vor Öffnung der Petersbrunnerstraße zur B2 muss auch die Kreuzung Petersbrunner-/ Gautingerstraße an die zukünftige Verkehrsführung angepasst werden. Für die Vorarbeiten zum Kreuzungsumbau muss eine neue Wasserleitung eingebaut werden. Dies führt während den Bauphasen zu zeitweise geänderten Verkehrsführungen. Weiter wird in den kommenden Wochen die bestehende Lichtzeichenanlage abgebaut und im Laufe des Sommers erneuert. Während der Bauphase wird eine Baustellenampel gestellt.

Die Einbahnstraßenregelung in der Petersbrunner Straße bleibt weiterbestehen. Ab Montag, den 18.05.2020 wird die Ampel im Kreuzungsbereich außer Betrieb genommen und die Kreuzung mittels Baustellenampel verkehrstechnisch geführt. Durch den Einbau der Wasserleitung wird in der ersten Bauphase bis Anfang Juni kein Zweirichtungsverkehr in der Gautinger Straße möglich sein. Der Begegnungsverkehr wird durch die Ampel gesteuert.

In der Nacht vom Montag, 18.05.2020, auf Dienstag, 19.05.2020, werden die bestehenden Mittelinseln in der Leutstettener Straße ausgebaut. Ab ca. 20.30 Uhr ist das Einfahren von der Gautinger Straße in die Leutstettener Straße nicht mehr möglich: Die Umleitung erfolgt über die Bundesstraße B2. Ab Dienstag, 19.05.2020 ist das Befahren der Leutstettener Straße wieder möglich. Der Busverkehr ist von der Maßnahme nicht betroffen.

Die Fußgängerüberwege über die Leutstettener Straße, Petersbrunner Straße und Gautinger Straße Nord (Richtung Gauting) werden in dieser Bauphase gesperrt. Die Fußgänger und Radfahrer können den Überweg über die Gautinger Straße Süd (Richtung Bundesstraße B2) nutzen. Im gesamten Baustellenbereich wird Tempo 30 angeordnet.

Der Öffentliche Personennahverkehr wird uneingeschränkt aufrechterhalten. Die Haltestelle „Moosstraße“ wird für die Buslinien Richtung Ostufer von der Gautinger Straße wieder in die Moosstraße verlegt. Die Linien Richtung Ostufer verkehren auf dem normalen Linienverlauf. Die Haltestelle „Moosstraße“ in Richtung Bahnhof Nord verbleibt in der Gautinger Straße als Ersatzhaltestelle. Der Münchner Verkehrs- und Tarifverbund (MVV) informiert über eine entsprechende Fahrgastinformation.

Der Einbau der Wasserleitung wird ca. 2 Monate dauern. In dieser Zeit wird das Befahren der Gautinger Straße, Leutstettener Straße und Petersbrunner Straße möglich sein. Die Änderungen der Verkehrsführung im Kreuzungsbereich werden frühzeitig bekannt gegeben.“