Eine Mitteilung aus dem Rathaus:

„Heute musste der städtische Betriebshof einen Teilbereich der unteren Seepromenade zwischen Dampfersteg und dem Pavillon am See sperren. Die Sperrung erfolgte zur Sicherheit der Bürgerinnen und Bürger, da ein Ast von einem Weidenbaum abgebrochen ist. Weidenbäume haben im allgemeinen sehr weiches Holz und sind daher mit fortschreitendem Alter anfälliger für Bruchschäden.

Die Sperrung des Teilbereichs auf der unteren Seepromenade kann erst im Laufe der nächsten Woche aufgehoben werden. Zur Sicherheit der Bürger werden alle Weidenbäume zwischen Dampfersteg und Pavillon ab Mittwoch, 27.05.2020 bis voraussichtlich Freitag, 29.05.2020 von einer Baumpflegefirma zurückgeschnitten. Dazu muss die untere Seepromenade in Abschnitten gesperrt werden.“