Eine Mitteilung des Staatlichen Bauamtes Weilheim:

Tunnel Starnberg: Kreuzung Petersbrunner- /Strandbadstraße / B 2 auf Zielgerade: WEGNAHME einer FAHRSPUR pro Richtung an 2 WOCHENENDEN im NOVEMBER mit SPERRUNG der Einmündung Strandbadstraße
 

Asphaltierungsarbeiten lösen an den ersten beiden November-Wochenenden notwendige Verkehrseinschränkungen im Nordzulauf aus. Von jeweils freitags 20:00 Uhr bis montags 06:00 Uhr muss durchgearbeitet werden. Eintägige Vorarbeiten auf Höhe der Würmbrücke beginnen zum Monatswechsel.

 
Während der Asphaltierungsarbeiten auf der B 2 Münchner Straße für den neuen Deckenbau im Areal des Durchstichs der Petersbrunner Straße in die B 2 zwischen Würmbrücke und der Kreuzung mit der Moosstraße/Perchastraße werden jeweils an den beiden Wochenenden 6. – 9. November und 13. – 16. November von vier vorhandenen Fahrspuren zwei Fahrspuren für die Arbeiten gesperrt. Zu dieser Zeit ist nur ein Fahrstreifen in jeder Fahrtrichtung befahrbar. Die Einmündung Strandbad­straße von der B 2 wird während beider Bauphasen gesperrt.
Am ersten Wochenende wird am Freitagabend, den 6. November ab 20:00 Uhr bis Montagfrüh, den 9. November 06:00 Uhr im 24 h-Betrieb das nördliche Teilstück zwischen der Würmbrücke und der Kreuzung mit der Moosstraße/Perchastraße in Angriff genommen. In der zweiten Bauphase am darauffolgenden Wochenende startet am Freitag, den 13. November wieder ab 20:00 Uhr am Abend das Asphaltieren bis Montagmorgen, den 16. November 06:00 Uhr das südliche Teilstück im beschriebenen Abschnitt. Ebenfalls im 24 h-Betrieb.
Zum Monatswechsel Oktober/November, ca. eine Woche vor Beginn der ersten Bauphase laufen Vorarbeiten auf Höhe der Würmbrücke. Dazu wird auf der B 2 im angegebenen Bereich eine Fahrspur je Fahrtrichtung für ca. einen Tag gesperrt, um die Schutzplanke im Mittelstreifenbereich auf der Würmbrücke abzubauen. So kann die Brücke anschließend für die Überfahrt genutzt werden.
„Um den werktäglichen Berufsverkehr nicht zu beeinträchtigen, haben wir diese Maßnahme ganz bewusst auf diese beiden Wochenenden in der ersten Novemberhälfte vor unserer Winterpause gelegt“, betont Raphael Zuber, Abteilungsleiter Bergmännischer Tunnelbau am Staatlichen Bauamt Weilheim.

Vernetzte Kommunikation im Vorfeld

Das Staatliche Bauamt Weilheim stimmte diese zweiteilige Baumaßnahme im Vorfeld intensiv mit der Autobahndirektion Südbayern, der Polizei, dem Rathaus sowie dem Landratsamt Starnberg und den Rettungskräften ab. Für Noteinsatzzwecke haben die örtlichen Rettungskräfte jederzeit freie Zufahrt zur Strandbadstraße.

LED-Hinweise für Bevölkerung

Zur Vorabinformation der Verkehrsteilnehmer richtet das Staatliche Bauamt im Vorfeld mehrere LED-Hinweistafeln auf Haupt- und Nebenstraßen ein.
Während der Bauzeit werden zwei weitere LED-Hinweistafeln ergänzt, um den innerörtlichen Verkehr wegen der Sperrung der Strandbadstraße zu führen.
Witterungsbedingte Verschiebungen um jeweils eine Woche nach hinten sind kurzfristig möglich. Das Staatliche Bauamt würde in diesem Falle erneut informieren.

Erreichbarkeit Seeanlieger mit Einbahnsystem

Die Erreichbarkeit des Jugendzentrums Nepomuk, des Seebades, des Bayerischen Yachtclubs und des Strandhouses sowie der Wassersportsiedlung wird in beiden beschriebenen Bauphasen anhand eines Einbahnverkehrs wie folgt ermöglicht:

Via Uhdestraße – Perchastraße in den Schiffhüttenweg zum Nepomukweg. Einbahnstraße ab Schiffhüttenweg. Von der Strandbadstraße zurück in nördlicher Richtung bis zum Parkplatz des Landratsamtes. Hier der Ausschilderung folgend nach links abbiegen. Der Parkplatz des Landratsamtes darf an beiden Wochenenden für die Durchfahrt ausschließlich von östlicher in westlicher Richtung zur Perchastraße als Einbahnstraße befahren werden.

Besondere Hinweise:
Dies gilt ausdrücklich für Fahrzeuge mit einem zulässigen Gesamtgewicht bis zu 3,5 Tonnen. Fahrzeuge über 3,5 Tonnen sind an den beiden beschriebenen Wochenenden von der Nutzung dieses Einbahnverkehrs ausgenommen – siehe die beiden Infografiken ganz unten bei „Weitere Informationen“.

Zufahrt Moosstraße in B 2

Sperrung während der ersten Bauphase. Eine Zufahrt in/von der B 2 ist daher nicht möglich. Von Norden her freie Zufahrt in der Moosstraße bis zum Autohaus MAHAG.
Keine Einschränkung während der zweiten Bauphase.

Management der Bushaltestellen

Bushaltestelle „Landratsamt/Seebad“ stadteinwärts auf Höhe des Durchstichs Petersbrunner Straße
Diese wird in beiden Bauphasen stillgelegt.
Bushaltestelle „Landratsamt/Seebad“ stadtauswärts vor dem Landratsamt
Normaler Betrieb während der ersten Bauphase, also vom 6. – 9. November.
Während der zweiten Bauphase (13. – 16. November) „wandert“ sie nach Bedarf in Sichtweite der Bürgerinnen und Bürger um ca. 50 m in Richtung Innenstadt.

Fußgänger und Radler

Die Fußgängerampel an der Strandbadstraße auf die Nordseite der B 2 wird in beiden Bauphasen stillgelegt. Fußgänger und Radfahrer werden gebeten, die Ampelanlage auf Höhe der Moosstraße/Perchastraße zu nutzen.
Auf der Südseite der B 2 bleiben sämtliche Geh- und Radwege offen.

Die Regelung des Verkehrs am künftigen Zulauf zum Nordportal für den Tunnel Starnberg am ersten November-Wochenende 06. – 09. November 2020 mit Reduzierung der B 2-Fahrspuren auf eine pro Richtung unter Sperrung der Einmündung Strandbadstraße in die B 2 und mit Einrichtung eines Einbahnverkehrs südlich der B 2 für Fahrzeuge bis zu einem zulässigen Gesamtgewicht von 3,5 Tonnen. Sperrung der Moosstraße in die B2.
Die Regelung des Verkehrs am künftigen Zulauf zum Nordportal für den Tunnel Starnberg am zweiten November-Wochenende 13. – 16. November 2020 mit Reduzierung der B 2-Fahrspuren auf eine pro Richtung unter Sperrung der Einmündung Strandbadstraße in die B 2 und mit Einrichtung eines Einbahnverkehrs südlich der B 2 für Fahrzeuge bis zu einem zulässigen Gesamtgewicht von 3,5 Tonnen.