Eine Mitteilung aus dem Rathaus:

„Im Kinderhort Starnberg ist eine Gruppe mit Kindern und pädagogischem Personal (24 Kinder und zwei Mitarbeiter) seit 22.11.2020 in Quarantäne, da ein Mitarbeiter positiv auf das Coronavirus getestet wurde. Der Betrieb des Kinderhorts kann aufrechterhalten werden, da die anderen Kinder und Mitarbeiter nicht in Quarantäne müssen. Dies hängt mit dem Hygienekonzept des Kinderhorts (nach der Allgemeinverfügung des Landratsamtes) zusammen, das zum Infektionsschutz unter anderem die Einteilung in feste Gruppen beinhaltet.

Auf Empfehlung des Starnberger Gesundheitsamtes müssen die betroffenen Kinder und das pädagogische Personal ab sofort bis einschließlich 04.12.2020 zuhause bleiben, um eine Weiterverbreitung des Virus zu verhindern. Sollte der Corona-Test bei den betroffenen Kindern und dem pädagogischen Personal negativ ausfallen, können sie ab dem 07.12.2020 den Kinderhort wieder besuchen.

Die Leitung des Kinderhorts informierte bereits alle Eltern der betroffenen Kinder über die notwendigen Quarantäne-Maßnahmen und leitete ihnen schriftliche Information des Starnberger Gesundheitsamtes weiter.“