Über einen Nachprüfungsantrag ist es der Starnberger CSU im Stadtrat nun doch gelungen, sich bezüglich des von ihr gewünschten Standortes für die Seniorenfitness durchzusetzen. Wie berichtet hatten die Abstimmungsergebnisse im Bauausschuss am Ende gar keine Lösung mehr ermöglicht (siehe Seniorenfitness ohne Standort?). Jetzt erreichte der ursprünglich vom ehemaligen CSU-Stadtrat Gerd Weger eingereichte Antrag sein Ziel: Der Stadtrat entschied, die Anlage soll im Bürgerpark entstehen, der neu „Bucentaurpark“ heißt (16:8). Allerdings erst im nächsten Jahr, und auch nur dann, wenn die Stadt genug Geld hat. Letztgenanntes hat Franz Sengl (Grüne) angesichts der wegen Corona schwierigen Haushaltslage beantragt und eine Mehrheit dafür erhalten: Das Projekt steht unter „Haushaltsvorbehalt“ (16:9) und ist damit wieder nicht ganz sicher. Aus dem Rennen ist so der Standort Kneipp-Anlage (2:22). Bestätigt wurde vom Stadtrat noch einmal der geplante Kostenrahmen von 66000 Euro für die Geräte und ihre Aufstellung (15:7).