Eine Mitteilung aus dem Rathaus:

Bürgerinnen und Bürger müssen ab Donnerstag, 21.01.2021 eine FFP2-Maske tragen, wenn sie das Starnberger Rathaus besuchen möchten. Damit setzt die Stadt Starnberg die geltende FFP2- Maskenpflicht des Freistaats Bayern um, die eine Ausbreitung des Coronavirus eindämmen soll.

Für persönliche Erledigungen im Rathaus ist nach wie vor eine vorherige Terminvereinbarung erforderlich. Die städtischen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind telefonisch montags, mittwochs und freitags von 7.30 bis 12 Uhr sowie dienstags und donnerstags von 7.30 Uhr bis 12 Uhr und von 14 bis 16 Uhr erreichbar.

Bürgerinnen und Bürger können zahlreiche Behördengänge auch online erledigen. Mehr dazu auf der städtischen Homepage unter „Was erledige ich wo“/ „BayernPortal“.