Eine Mitteilung aus dem Rathaus:

„Starnberg blüht auf: Bürgerinnen und Bürger erhalten von der Stadt Starnberg ab sofort Saatgutmischungen für ihren Garten, Balkon oder die Terrasse. Mit diesem kostenlosen Angebot möchte die Stadt einen weiteren Baustein zur Stärkung der Artenvielfalt leisten.

Die Tütchen sind gefüllt mit heimischen Wildblumen- und Wildgräsersamen. Die Blühwiesen bieten Bienen, Hummeln, Schmetterlingen und vielen anderen Insekten ein Nahrungsangebot und einen Lebensraum. Die Saat kann an vielen Stellen, wie zum Beispiel in einem Beet im Garten, einem Balkonkasten oder einem Blumenkübel ausgebracht werden. Die kleinen Päckchen enthalten jeweils zwei Gramm Saatgut, mit denen ein Quadratmeter angesät werden kann. Die Aussaat erfolgt am besten zwischen März und Mai.

Interessierte können sich kostenlos bis zu 20 Saatgutpäckchen für eine Fläche von bis zu 20 Quadratmetern und solange der Vorrat reicht bei der Infostelle im Rathaus (EG) während der Öffnungszeiten abholen. Eine detaillierte Anleitung zur Aussaat der Wildblumenmischung wird mit ausgegeben und ist unter „Aktuelle Meldungen“ auf der Homepage der Stadt Starnberg zu finden.

Die Stadt Starnberg freut sich über Einsendungen von Fotos der angelegten Blühwiesen. Die Fotos werden als Fotogalerie auf der städtischen Homepage und eine Auswahl auf dem Instagram-Account der Stadt zu sehen sein. Wer also Saatguttütchen im Rathaus abgeholt hat und das blumige Ergebnis präsentieren will, der kann gerne Fotos per E-Mail an pressestelle(at)starnberg.de senden.“

Ergänzung am 9.3.21:

Das Rathaus teilt mit, dass die Aktion sehr erfolgreich gewesen ist und inzwischen alle Saattütchen verteilt sind.