Offener Wettbewerb (Kunstwettbewerb) zur künstlerischen Gestaltung einer Fläche am Aufgang beim Haus der Vereine

Auslobung eines offenen Wettbewerbes (Kunstwettbewerb) beim Haus der Vereine zur künstlerischen Gestaltung des Aufganges zu den Wohnungen.

Ort: Fläche (ca. 30 m2) des Aufganges zu den Wohnungen beim Haus der Vereine (Weilheimer Straße 33a, 82343 Pöcking)

Ausloberin: Gemeinde Pöcking, Feldafinger Straße 4, 82343 Pöcking

Der Kunstwettbewerb dient der Förderung von Kunst und Kultur im Zusammenhang mit jungen Menschen und soll möglichst jährlich stattfinden. Den jungen Menschen soll eine Plattform geschaffen werden, in dem sie sich öffentlich künstlerisch betätigen dürfen. Die Werke sollen dabei einen eigenständigen künstlerischen Beitrag zur Bauaufgabe bilden, der einen Bezug zur Architektur oder zur Funktion des Hauses der Bürger „beccult“ herstellen. Ziel des Kunstwettbewerbes ist das Erlangen von künstlerischen Entwürfen für einen Wandabschnitt des Treppenaufganges zu den Wohnungen beim Haus der Vereine und die Auswahl des künstlerisch überzeugendsten Entwurfs durch eine ausgewählte Jury.

Teilnehmerberechtigt sind junge Künstler bzw. Schulklassen primär aus Pöcking sowie junge Einzelkünstler bzw. Schulklassen aus dem gesamten Landkreis Starnberg und auch darüber hinaus.

Das Kunstwerk soll in einer Art Graffiti oder Street Art ausgeführt werden. Es darf keine rassistischen, diffamierenden, sexistischen oder irgendwie diskriminierenden Bestandteile erhalten oder ausweisen. Die Gestaltung ist ansonsten frei. Die Fläche wird von der Gemeinde grundiert. Es dürfen keine Materialien verwendet werden, die erhebliche Schadstoffe enthalten. Die für Graffiti/Street-Art üblichen Spraymaterialien sind zulässig.

Für das erstplatzierte Kunstwerk ist ein Preisgeld in Höhe von 1.000 Euro brutto vorgesehen.

Abgabeschluss des Entwurfes im Format DIN A3 für das Jahr 2021 ist der 31.05.2021.
Der Juryentscheidung erfolgt unmittelbar danach bis spätestens bis 30.06.2021. Die Realisierung des Kunstwerkes vor Ort ist bis 31.07.2021 durchzuführen.

Ansprechpartner für die Durchführung und Anforderung der Flächenskizze:
Albert Luppart, Referent für Kultur und Marketing unter eMail luppart-gemeinderat(at)poecking.de

Weitere Hinweise:

Die Gemeinde Pöcking behält sich vor, ein Kunstwerk auch für einen Zeitraum von zwei Jahren auf der Fläche zu belassen. Die Künstler erklären sich Einverstanden, dass die eingereichten Entwürfe veröffentlicht werden. Zu dem prämierten Kunstwerk wird eine Vernissage durchgeführt.