Das Rathaus teilt mit:

Im ersten Online-Workshop „re-STA-rt“ am 4. März 2021 haben die Experten vom Cima-Beratungsbüro zusammen mit Unternehmern, Einzelhändlern, Gastronomen, Vertretern von Stadtverwaltung und Stadtrat bereits kreative Vorschläge gesammelt, um die Starnberger Innenstadt gemeinsam lebendiger zu gestalten.
Nun veranstaltet die Stadt Starnberg ein Folgetreffen, um die Vorschläge zu konkretisieren und umzusetzen sowie eine Jahresplanung für mittelfristige Projekte in der Innenstadt aufzustellen. Da das Infektionsgeschehen eine Präsenzveranstaltung nicht zulässt, lädt die Stadt wieder zu einem Online-Meeting für alle interessierten Starnberger Einzelhändler, Gastronomen und Unternehmer ein. Der Online-Workshop „re-STA-rt: Gemeinsam für eine lebendige Starnberger Innenstadt “ findet via „Zoom-Meeting“ am Dienstag, 30. März 2021 um 18.30 Uhr statt.
Der Online-Workshop wird wieder von Christian Hörmann, Büroleiter der „Cima Beratung + Management GmbH“ aus München moderiert. „Zusammen mit ihm wollen wir die aktuelle Lage in der Starnberger Innenstadt bestimmen, Perspektiven und Sofortmaßnahmen aufzeigen und die im ersten Workshop besprochenen Vorschläge weiterentwickeln und konkretisieren“, erläutern Erster Bürgermeister Patrick Janik und Standortförderin Sarah Buckel.
Bei Interesse können sich Starnberger Einzelhändler, Gastronomen und Unternehmer per E-Mail an unternehmertreffen(at)starnberg.de anmelden. Nach der Anmeldung erhalten sie von der Stadt Starnberg die Zugangsdaten zum Meeting. Voraussetzung für eine Teilnahme ist ein Computer, Laptop, Tablet oder Smartphone mit Internetzugang.
Die Ergebnisse vom ersten re-STA-rt Onlineworkshop finden Interessierte über die Homepage der Stadt.