Eine Mitteilung aus dem Rathaus:

Das diesjährige Ramadama findet unter dem Motto „Sauberes Starnberg – gemeinsam packen wir an“ vom 3. bis zum 9. Mai 2021 statt. Corona-bedingt hat die Stadt Starnberg die Aktion aber etwas anders geplant als in den letzten Jahren.

In der Ramadama-Woche kann zum Beispiel bei Spaziergängen und unabhängig von einem festen Tag und einer festen Uhrzeit Abfall in Starnberg eingesammelt werden. Teilnehmerinnen und Teilnehmer können selbst bestimmen, wann sie aufräumen möchten. Es können Einzelpersonen, Zweiergruppen, Paare oder Familien bzw. nach den aktuell geltenden Kontaktbeschränkungen eine entsprechende Zahl an Haushalten mitmachen. Gruppen dürfen in diesem Jahr nicht gebildet werden, trotzdem soll das Gemeinschaftsgefühl im Sinne eines sauberen Stadtbilds im Vordergrund stehen. „Das diesjährige Ramadama setzt ein Zeichen, dass wir uns trotz der vielen Einschränkungen während der Corona-Pandemie gemeinsam für ein sauberes Starnberg einsetzen und unsere Umwelt wertschätzen“, erläutert Erster Bürgermeister Patrick Janik.

Um dieses Gemeinschaftsgefühl zu stärken, ist eine Fotoaktion in Kooperation mit dem Museum Starnberger See geplant. Dazu können alle Starnbergerinnen und Starnberger Fotos von ihrem persönlichen Ramadama einreichen. Auf den Fotos soll der Moment festgehalten werden, bei dem der Müll aus der Natur oder dem öffentlichen Raum entfernt wird. Die Fotos können per E-Mail an pressestelle(at)starnberg.de geschickt werden unter Angabe von Namen, Wohnanschrift und einer kurzen Bestätigung, dass die auf dem Foto abgebildeten Personen mit der Veröffentlichung einverstanden sind.

Die Fotos werden als Collage zusammengefügt und im Museum Starnberger See ausgestellt. „Auf diese Weise wird bildhaft deutlich, was wir zusammen als Gemeinschaft erreicht und geschafft haben“, erklärt Erster Bürgermeister Patrick Janik. Alle, die mitmachen und ein Foto einreichen, erhalten als Dankeschön einen Gutschein für freien Eintritt ins Museum und können so ihr Gemeinschaftswerk auch gleich bewundern. Dies ist auch als kleines Trostpflaster gedacht, denn auf die traditionelle Dankeschön-Brotzeit muss Corona-bedingt leider verzichtet werden. Die Stadt Starnberg dankt allen, die sich zum Ramadama anmelden und dabei unterstützen, unsere Stadt sauber zu halten.

Die Stadt Starnberg bittet darum, die Sammelgebiete vorab mit dem städtischen Ordnungsamt abzustimmen. Außerdem werden die Teilnehmer gebeten, am Ende ihrer Saubermach-Aktion telefonisch oder per E-Mail durchzugeben, wo ihre gesammelten Müllsäcke vom städtischen Betriebshof abgeholt werden können.

Wer am Starnberger Ramadama teilnehmen möchte, meldet sich bitte bis spätestens 30.04.2021 bei der Stadt Starnberg (Tel. 08151/772-193 oder unter ordnungsamt(at)starnberg.de) an.Ab dem 26.04.2021 können im Rathaus an der Infostelle bei Bedarf Müllsäcke abgeholt werden. Zur Müllvermeidung wird die Stadt Starnberg dieses Jahr auf die Herausgabe von Einweghandschuhen verzichten. Die Stadt Starnberg bittet darum, dass die Teilnehmerinnen und Teilnehmer ihre eigenen Garten- oder Arbeitshandschuhe für die Müllsammelaktion nutzen.