Eine Mitteilung des Staatlichen Bauamtes Weilheim:

B 2 Tunnel Starnberg – Straßenbau Nordzulauf: Mehrwöchiger Umbau Gautinger Str. mit Vollsperrung der St 2063 ab 31. 8. – parallele Arbeiten für Neubau Wasserleitung mit Vollsperrung Uhdestr. ab 8.9.

Der Umbau der Gautinger Straße läutet Ende August eine neue Verkehrsphase ein. Voraussichtlich neunwöchige Vollsperrung der Staatsstraße St 2063 Gautinger Straße im Einmündungsbereich zur B 2 – Anliegerzufahrten erreichbar. Parallel Arbeiten für neue Wasserleitung im Einmündungsbereich der Uhdestraße zur B 2.

Der Straßenbau für den künftigen Nordzulauf des Tunnels Starnberg geht mit dem Umbau der Gautinger Straße in die nächste Phase. Ab Dienstag, den 31. August 2021 wird die St 2063 ab der Einmündung in die B 2/Münchner Straße Richtung Norden auf einer Strecke von ca. 60 m voll gesperrt. Das Team vor Ort wird versuchen, alle Anliegerzufahrten während der voraussichtlich neunwöchigen Sperrzeit vom 31. August bis 29. Oktober 2021 anfahrbar zu halten.

Nachtarbeit vom 30. auf 31. August

In der Nacht vorher – also von Montag, den 30. August auf Dienstag, den 31. August 2021 – wird wie gewohnt die Baustellenfläche sowie die Verkehrssicherung eingerichtet. Die Sperrdauer umfasst voraussichtlich neun Wochen: vom 31. August bis 29. Oktober 2021.

Verkehrsführung

Es kann von der B 2/Münchner Straße nicht in die Gautinger Straße eingebogen werden – weder von stadteinwärts noch von stadtauswärts kommend. Die Umleitung erfolgt über die Petersbrunner Straße.

Aus nördlicher Fahrtrichtung Gauting in Richtung Starnberg wird an der Kreuzung Gautinger Straße/Petersbrunner Straße/Leutstettener Straße der Verkehr über die Petersbrunner Straße zur B 2 geleitet.

Aus südlicher Fahrtrichtung: von der Uhdestraße kann ebenfalls nicht in die Gautinger Straße eingefahren werden. Auch hier erfolgt die Umleitung über die B 2/Petersbrunner Straße.

Im Zuge der Vollsperrung der St 2063 Gautinger Straße im Einmündungsbereich zur B 2 wird im Auftrag des Wasserwerks Starnberg eine neue Trinkwasserleitung von der Gautinger Straße in die Uhdestraße verlegt. Die Uhdestraße wird dafür ab der Einmündung in die B 2/Münchner Straße Richtung Süden ab Mittwoch, den 8. September 2021 auf einer Strecke von ca. 40 m für voraussichtlich vier Wochen voll gesperrt. Die Ausfahrt aus der Esso-Tankstelle in die Uhdestraße Richtung B 2 bleibt möglich. Das Team vor Ort wird versuchen, alle Anliegerzufahrten während der Sperrzeit anfahrbar zu halten.

Die jeweiligen Umleitungen sind mit entsprechenden Wegweisern und Umleitungsschildern ausgeschildert.

Auszuführende Arbeiten

Die Gautinger Straße wird wie folgt umgebaut:

  • Neue Gehwege auf dieser 60 m langen Strecke
  • Neue Fahrbahn inkl. Entwässerungseinrichtungen (Straßensinkkästen = Gullys) im Sperrbereich
  • Anordnung neuer PKW-Parkflächen auf der westlichen Seite der Gautinger Straße auf einer Länge von ca. 30 m

Versorgungs- und Entsorgungsleitungen (Sparten):

Spartenumverlegungen sämtlicher vorhandener Leitungen

Ca. vierwöchige Spartenneuverlegung für:

U.a. neue Wasserleitung des Wasserwerks Starnberg von der Gautinger Straße unter der B 2 hindurch bis in die Uhdestraße (Spülbohrverfahren). Diese voraussichtlich vier Wochen dauernde Sperrung der Uhdestraße beginnt wie oben beschreiben voraussichtlich ab 8. September 2021 und ist – zeitlich betrachtet – Teil der insgesamt neunwöchigen Sperrdauer gegenüber im Einmündungsbereich der Gautinger Straße in die B 2, die wie beschrieben vom 31. August bis 29. Oktober 2021 dauern wird.

Neuverlegung einer Gasleitung (Energie Südbayern) in der Gautinger Straße parallel zur B 2 ohne Eingriff in den Verkehr.

Die bisherige Gasleitung verläuft an der Ostseite der Gautinger Straße bis zur B 2. Die neue Gasleitung quert die Gautinger Straße auf die Westseite der Gautinger Str. im Kreuzungsbereich mit der B 2 und verläuft dann rund ca. 50 m weiter an der Nordseite der B 2 Richtung Bahnbrücke. Diese Arbeiten wirken sich auf den Verkehr auf der B 2 nicht aus.

Direkt betroffene Anlieger werden im Vorfeld durch Posteinwurf einer Anwohnerinformation verständigt.

Fußgänger werden in der Gautinger Straße auf dem bestehenden Gehweg an der Baustelle entlang geleitet. Im Kreuzungsbereich mit der B 2 erhalten die Fußgänger einen eigenen Weg durch die Baustelle, um die Gautinger Straße auf der Nordseite der B 2 zu queren.

In der Uhdestraße werden die Fußgänger auf dem bestehenden Gehweg auf der westlichen Seite im Bereich der Wasserleitungsbaustelle entlang geleitet.

Die B 2 kann wie üblich über die bestehenden Fußgängerampeln gequert werden.