Eine Mitteilung des Jugedtreffs „Nepomuk“:

Bereits anlässlich des Weltmädchentages am 11.10.2021 fand im Jugendtreff Nepomuk eine Hausöffnung nur für Mädchen statt. Im November und Dezember wird dieses Angebot nun fortgesetzt, um die weiblichen Besucherinnen des Jugendtreffs durch Mädchenarbeit zu stärken und das Angebot weiter zu etablieren.
„In der Regel sind die männlichen Besucher im Jugendzentrum in der Überzahl“, so Einrichtungsleitung Theresa Eichinger. „Manchmal halten sich die Mädchen deshalb zurück und kommen so nicht zum Zug. Umso wichtiger, den Mädchen Zeit und Raum zu geben, so dass sie unter sich sein können und dabei vielleicht Themen ansprechen, die sonst untergehen“, so Eichinger weiter. Mädchenarbeit ist ein fester Bestandteil der offenen Jugendarbeit und dient dazu, Mädchen bei der Entwicklung von Selbstbewusstsein und Selbständigkeit zu unterstützen. Das ist auch Nina Hofmann, Sozialpädagogin, die seit Oktober 2021 im Jugendtreff tätig ist, sehr wichtig.
Am Montag, 15.11.2021, wird es ein Halloween Special geben mit einem Tanzworkshop bei Nina, um den legendären „Thriller“ von Michael Jackson zu lernen. Wer nicht tanzen will, kann sich die Nägel verzieren oder Halloween Tattoos mit Henna aufmalen. Auch ein gruseliger Film und etwas zum Essen wird geboten.
Der nächste Termin ist dann am 13.12.2021, ebenfalls montags von 14 bis 17 Uhr. Dieser Termin wird Weihnachten zum Thema haben – mehr wird aber noch nicht verraten!
Am Internationalen Tag zur Beseitigung von Gewalt gegen Frauen, dem 25.11.2021, hat das Team auch etwas geplant. Das Haus ist dann für alle Jugendlichen geöffnet, allerdings wird es ein Angebot zur Sensibilisierung bezüglich dieser Thematik geben. Es wird um die aktuell populäre deutsche Rap Musik, in der Mädchen und Frauen verbaler Gewalt ausgesetzt sind, gehen. Aber auch sexuelle Aufklärung bis hin zum Sexualstrafrecht „Nein heißt Nein“ werden Themen sein.
Natürlich können alle Interessierten auch so in den Jugendtreff Nepomuk kommen und dem Team vor Ort eigene Ideen für einen Mädchentag mitteilen, sodass das Angebot in Zukunft mit den Wünschen der Mädchen selbst gestaltet werden kann. Denn Partizipation und Mitbestimmung gehören zu den Grundprinzipien der offenen Jugendarbeit dazu.
Alle Angebote und Termine sind über die Homepage des Jugendtreffs oder auf Social Media zu finden.