Lesen gehört zu den Schlüsselkompetenzen im Leben: Lesen lernen ist ein komplexer Vorgang, der lange vor dem Schuleintritt angebahnt und unterstützt werden kann. Deshalb bietet die Stadtbücherei Starnberg seit 2020 ein neues Konzept zur Leseförderung namens „Ich bin ein Büchereifuchs“ an. Damit können Kinder ab vier Jahren bei insgesamt drei Besuchen auf spielerische Weise die Nutzung einer öffentlichen Bücherei und altersgemäße Bücher kennen lernen.
Die Kinder des evangelischen Kindergartens Starnberg haben in den vergangenen fünf Wochen dreimal die Stadtbücherei besucht, um mit Geschichten über einen Löwen in der Bibliothek und einen bücherstehlenden Hasen, die Nutzung einer öffentlichen Bücherei und altersgemäße Bücher kennenzulernen. Zudem erhielten die Kinder einen Büchereifuchs-Rucksack, der passend zur Geschichte „Die kleine Raupe Nimmersatt“ verziert wurde, und mit dem jedes Kind seine ausgeliehenen Bücher aus der Stadtbücherei nach Hause tragen kann.
Zum Abschluss haben alle teilnehmenden Kinder in der Stadtbücherei eine „Büchereifuchs-Urkunde“ erhalten, die ihnen bescheinigt, dass sie sich nun bestens in der Stadtbücherei Starnberg auskennen.
Insgesamt werden in den nächsten Wochen weitere Kinder ihre Abschlussurkunden erhalten. Für das fortwährende Programm können sich Kindertagesstätten jederzeit anmelden.
Bei Fragen können Sie sich während der Öffnungszeiten unter Tel: 08151/3049 an das Büchereiteam wenden oder Sie schreiben eine E-Mail an buecherei(at)starnberg.de.