Die Stadt Starnberg ruft Bürgerinnen und Bürger zum Frühjahrsputz im Stadtgebiet auf. In der Ramadama-Woche vom 28. März bis zum 3. April 2022 kann zum Beispiel bei Spaziergängen und unabhängig von einem festen Tag und einer festen Uhrzeit Abfall in Starnberg eingesammelt werden. Teilnehmerinnen und Teilnehmer können selbst bestimmen, wo und wann sie aufräumen möchten. Es können Einzelpersonen oder Gruppen nach den aktuell geltenden Kontaktbeschränkungen mitmachen.
„Wegen der nach wie vor hohen Corona-Zahlen haben wir uns dazu entschieden, auch in diesem Jahr auf eine Abschlussveranstaltung zu verzichten. Wir hoffen, dass wir im nächsten Jahr wieder wie gewohnt eine kleine Abschlussfeier mit Brotzeit durchführen können. Ich danke allen Starnbergerinnen und Starnbergern, die sich zum diesjährigen Ramadama anmelden und dabei unterstützen, unsere Stadt sauber zu halten“, so Erster Bürgermeister Patrick Janik.
Wer am Starnberger Ramadama teilnehmen möchte, meldet sich bitte bis spätestens 25. März 2022 unter Angabe des gewünschten Sammelgebietes bei der Stadt Starnberg (Tel. 08151/772-193 oder unter ordnungsamt(at)starnberg.de) an. Außerdem werden die Teilnehmer gebeten, am Ende ihrer Saubermach-Aktion telefonisch oder per E-Mail durchzugeben, wo ihre gesammelten Müllsäcke vom städtischen Betriebshof abgeholt werden können.
Ab dem 21. März 2022 können im Rathaus an der Infostelle bei Bedarf Müllsäcke abgeholt werden. Zur Müllvermeidung wird die Stadt Starnberg dieses Jahr auf die Herausgabe von Einweghandschuhen verzichten. Die Stadt Starnberg bittet darum, dass die Teilnehmerinnen und Teilnehmer ihre eigenen Garten- oder Arbeitshandschuhe für die Müllsammelaktion nutzen.