Eine Mitteilung des Staatlichen Bauamtes Weilheim:

B 2 Tunnel Starnberg – Straßenbau Nordzulauf: Deckenbauarbeiten zwischen Gautinger Straße und Moosstraße mit Verkehrseinschränkungen an den ersten beiden Juni-Wochenenden

Verkehrseinschränkungen durch Deckenbauarbeiten am ersten (3. – 6. Juni) und am zweiten (10. – 13. Juni 2022) Juni-Wochenende. Von freitags 20:00 Uhr bis montags 06:00 Uhr wird jeweils durchgearbeitet.

Nachdem die neue Verkehrsinsel inklusive der provisorischen Verkehrsführung mit Gelbmarkierung im Kreuzungsbereich der B 2 mit der Gautinger Straße und Uhdestraße trotz der wetterbedingten Verschiebung voraussichtlich planmäßig bis Anfang Juni 2022 fertiggestellt wird, wird jetzt zwischen Gautinger Straße und Moosstraße auf der B 2/Münchner Straße die Fahrbahndecke erneuert.

Dazu wird die bestehende Fahrbahn auf einer Länge von ca. 220 m abgefräst und neu asphaltiert. Anschließend werden sämtliche Entwässerungseinrichtungen wie Gußasphaltrinnen, Schächte und Gullys in diesem Bereich an die neue Fahrbahnhöhe angeglichen.

Den Abschluss dieser Maßnahme bildet das Aufbringen der weißen Fahrbahnmarkierung.  

Verkehrsführung am ersten Wochenende – Freitag, 3. Juni bis Montag, 6. Juni:

Am Freitagabend, den 3. Juni werden ab 20:00 Uhr bis Montagfrüh, den 6. Juni ca. 06:00 Uhr die Arbeiten im 24 h-Betrieb an den Fahrspuren in Richtung Autobahn im Teilstück zwischen der Gautinger Straße und der Moosstraße in Angriff genommen. Der Verkehr in Richtung Autobahn wird auf einer Spur an der Baustelle vorbeigeführt. Der Verkehr in Richtung Stadtzentrum wird von Freitag 20:00 Uhr bis Samstagvormittag über die Petersbrunner Straße und die Gautinger Straße umgeleitet. Ab Samstagvormittag wird diese Umleitung aufgehoben und auch der stadteinwärts fahrende Verkehr auf einer Fahrspur an der Baustelle vorbeigeführt.

Verkehrsführung am zweiten Wochenende – Freitag, 10. Juni bis Montag, 13. Juni:

Am Freitag, den 10. Juni werden erneut ab 20:00 Uhr die Arbeiten auf dem gleichen Teilstück zwischen Gautinger Straße und Moosstraße – diesmal an den Fahrstreifen in Richtung Stadtzentrum – aufgenommen und dauern bis Montagmorgen, den 13. Juni ca. 06:00 Uhr. In dieser Zeit wird der Verkehr in beiden Richtungen jeweils auf einer Spur an der Baustelle vorbeigeführt.

! Bitte beachten: Ein- und Ausfahrt Moosstraße

Die Ein- und Ausfahrt der Moosstraße in die B 2/Münchner Straße ist während dieser beiden Bauwochenenden nicht möglich. Die Moosstraße kann von Norden über die Petersbrunner Straße bis MAHAG erreicht werden.

Management der Bushaltestellen

Die zwei Bushaltestellen in der Moosstraße werden an beiden beschriebenen Bauwochenenden an die im Norden nur wenige Meter entfernt liegenden provisorischen Bushaltestellen in der Petersbrunner Straße verlegt.

Die Bushaltestelle vor dem Landratsamt direkt an der B 2 wird ebenfalls an diesen beiden ersten Juni-Wochenenden in die Petersbrunner Straße auf Höhe des Bayerischen Roten Kreuzes verlegt.

Fußgänger und Radfahrer

Die Fußgänger können die B 2 an den üblichen Möglichkeiten überqueren. Sämtliche Geh- und Radwege an der B 2 sind während der Bauarbeiten offen.

„Ganz bewusst meiden wir die Ausführung der beschriebenen Maßnahme unter der Woche, um den Verkehrsfluss für die Pendler nicht unnötig zu beeinträchtigen. Ein weiterer Aspekt, der u. a. für eine zeitnahe Umsetzung an Wochenenden spricht, ist der G 7-Gipel, der Ende Juni im Landkreis Garmisch-Partenkirchen stattfinden wird. Dieser Zeitplan ist unbedingt einzuhalten. Bis dahin müssen diese Arbeiten abgeschlossen sein“, betont Lukas Schulte, Abteilungsleiter Bergmännischer Tunnelbau am Staatlichen Bauamt Weilheim.

LED-Hinweistafeln

Zur Vorabinformation der Verkehrsteilnehmer richtet das Staatliche Bauamt Weilheim im Vorfeld mehrere LED-Hinweistafeln auf der BAB 95, auf der B 2 vor dem Maxhofkreisverkehr und in der Ortsdurchfahrt Berg vor dem Kreisverkehr Richtung Percha ein.

Vernetzte Kommunikation im Vorfeld

Das Staatliche Bauamt Weilheim stimmte diese zweiteilige Baumaßnahme im Vorfeld intensiv mit der Polizei, dem Rathaus sowie dem Landratsamt in Starnberg ab.

Witterungsbedingte Verschiebungen um jeweils eine Woche nach hinten sind kurzfristig möglich. In diesem Falle würde es eine aktualisierte Information geben.