Wer bisher von Süden oder Norden nach Starnberg hineinfuhr, konnte auf einem überdimensionalen Schild neben der Straße lesen, dass das Staatliche Bauamt Weilheim für uns baut. Und zwar bis 2026 den Tunnel Starnberg. Ursprünglich hatte das auch schon mal geheißen „Entlastungstunnel Starnberg“, doch das mit der Entlastung war vor längerer Zeit weggenommen worden. Jetzt ist das Schild erneut verändert worden. Vom Fertigstellungsziel 2026 ist nichts mehr zu entdecken. Dort steht jetzt nur „Tunnel Starnberg“. Damit ist es nun wohl amtlich, dass das mit der Fertigstellung 2026 nichts wird. Es hängt vermutlich mit der immer noch nicht genehmigten Planfeststellungsänderung für neu hinzu gekommene Dücker und veränderte Notausstiege zusammen. Wann mit der Genehmigung des Planänderungsverfahrens zu rechnen ist, kann derzeit auch nach Meldungen der lokalen Zeitungen niemand sagen. Auf der Homepage der Weilheimer Behörde ist ebenfalls kein Zeitziel zu finden. Zum Projektstand des Tunnels heißt es dort lediglich „Im Bau“.