Energiespartipp des Monats Dezember

27.10.2022 Ab Januar 2023 wird es in Deutschland eine Gaspreisbremse geben. Damit will der Staat VerbraucherInnen entlasten. Energiesparen lohnt sich dennoch, nicht nur weil das eingesparte Gas für den nächsten Winter bereitsteht, sondern jetzt erst recht. Mit der Gaspreisbremse wird der Gaspreis für 80 Prozent des bisherigen Verbrauchs auf 12 Cent pro Kilowattstunde begrenzt. Das ist zwar deutlich mehr als Gas früher mal gekostet hat, aber die Gaspreisbremse enthält zusätzlich noch einen attraktiven Anreiz zum Energiesparen. Verbraucht ein Haushalt weniger als die 80 Prozent des geförderten früheren Gasverbrauchs, so erhält er für jede Kilowattstunde, die er zusätzlich einspart, eine Erstattung in Höhe des meist hohen Gaspreises seines Versorgers. Die neu eingeführte Strompreisbremse funktioniert auf ähnliche Weise. Auf geht’s, wir helfen beim Energiesparen mit den alltagstauglichen Tipps der STAgenda.

Die STAgenda Aktion „Energiespartipps des Monats“, die von der Stadt Starnberg unterstützt wird, liefert monatlich alltagstaugliche und einfache Tipps zum Energiesparen. Denn man kann ohne großen Aufwand Energie und die mittlerweile spürbar steigenden Kosten sparen. 

Die STAgenda AKs „Energie und Klimaschutz“ und „Bauen“ stellen aktuell im Rahmen der STAgenda Aktion den Energiespartipp des Monats Dezember vor. Nachzulesen ist dieser wie alle vorangegangen auf der Homepage der STAgenda.