Schnitzeljagd

Starnberger Weißbier? Bahngleise direkt neben der Schlossbergschule? Säbelhiebe in einem Starnberger Lokal? Viele Fragezeichen, die allerdings bei einem heiteren Spaziergang entlang des neu gestalteten Bahnhofplatzes gelöst werden können. Im Rahmen des Projekts „See and the City“ hat das Stadtarchiv Starnberg nämlich eine Neuauflage seiner beliebten Historischen Schnitzeljagd aufgesetzt.
Alles, was dafür benötigt wird, ist ein Smartphone, auf dem die kostenlose App „Actionbound“ installiert ist. In der App muss nur noch nach dem Stichwort „Starnberg“ gesucht werden und schon kann der Spieler den sogenannten „See and the City-Bound“ auswählen und sich den Herausforderungen des Stadtarchivs stellen. Die Suche ist für Groß und Klein ausgelegt und dauert knapp 30 Minuten. Bis zum 03. Oktober haben Interessierte für die Teilnahme Zeit.

See and the City startet

Das Eröffnungsfest von „See and the City“ findet am Samstag, 14. Mai statt. Damit verbunden ist die Sperrung des Bahnhofplatzes.

Der gesamte Bahnhofplatz zwischen der Bahnhofstraße und dem Hotel Starnberger See (Bahnhofplatz 6) wird an diesem Samstag von 8 bis ca. 20 Uhr gesperrt sein.

Jugendbeiratswahl 2022

Am Freitag, den 13. Mai 2022 ist es so weit. Alle Jugendlichen aus Starnberg haben wieder die Chance ihren Jugendbeirat zu wählen. Junge Menschen im Alter von 12 bis 27 Jahren, die in Starnberg leben, in die Schule gehen oder eine Ausbildung machen, können die Kandidatinnen und Kandidaten anonym wählen.
Gewählt werden kann entweder auf dem Kirchplatz Starnberg von 13:00 bis 17:00 Uhr oder im Jugendtreff Nepomuk von 13:00 bis 17:30 Uhr. Wichtig ist, dass alle jungen Menschen, die zur Wahl berechtigt sind, ihren Ausweis mitbringen, damit nicht doppelt gewählt werden kann.
Im Anschluss wird um 18:00 Uhr im Jugendtreff das Ergebnis der Wahl ganz offiziell von Erstem Bürgermeister Patrick Janik verkündet. Dazu gibt es kostenfreie Getränke und eine Kleinigkeit zum Essen.
Die Wahl-Kampagne ist bereits in vollem Gange. Alle Kandidatinnen und Kandidaten werben bereits in eigener Sache. Ihre Hauptanliegen und Interessen, wieso sie in den Jugendbeirat Starnberg möchten, können auf der Homepage des Jugendtreffs Nepomuk nachgelesen werden. Zudem wird im Kino Breitwand, sowohl in Starnberg als auch in Gauting, mit einem kurzen Trailer für den Jugendbeirat geworben.
Wichtig ist, dass sich viele Jugendliche aus Starnberg an der Wahl beteiligen, weil ihre Stimme zählt und ihnen damit Gehör verschafft wird. Denn Veränderung kommt nicht von allein!
Bei Fragen zur Wahl oder zum Wahlablauf können sich alle Interessierten im Jugendtreff Nepomuk melden (info(at)nepomuk-starnberg.de) oder einfach im Jugendtreff vorbeikommen. Alle Angebote und Termine sind unter der Homepage des Nepomuk oder auf Social Media zu finden.

Internationaler Museumstag

Im Rahmen des Internationalen Museumstag am Sonntag, 15.05.2022, verwandelt sich das historische Haus des Museums zu einem Escape Room. Mit spannenden Knobeleien und interessanten Fakten über das Lochmannhaus, kommen rätselfreudige Besucherinnen, Besucher und Familien auf ihre Kosten. Ziel ist es, den Störenfried des Lochmannhauses zu entlarven und den Weg aus dem Lochmannhaus zu finden.
Um am Escape Room teilzunehmen, lohnt sich eine kurze Anmeldung telefonisch unter 08151/4477570. Der Eintritt, sowie der Escape Room ist von 10 bis 17 Uhr gratis.
Können die Besucher das Geheimnis des Lochmannhauses lösen?

Wegen See and the City:

Eine Mitteilung aus dem Rathaus:

„Verkehrseinschränkungen am Montag, 9. Mai 2022: In der Zeit von 9.30 bis ca. 18 Uhr wird der Bahnhofplatz zwischen Bahnhofstraße und dem Hotel Starnberger See (Bahnhofplatz 6) wegen der Gestaltungsarbeiten in Teilbereichen gesperrt sein. Der Bahnhofplatz wird während dieser Zeit für den Verkehr freigegeben sein, jedoch bitten wir Autofahrer um besondere Rücksichtnahme. Es wird empfohlen, diesen Bereich im genannten Zeitraum zu umfahren. “      

 

Schmankerlmarkt Mai 2022

Steckerlfisch, Thai Food, Borsch und Schokofrüchte – das gibt es an diesem Samstag auf dem Starnberger Schmankerlmarkt. Von 11 bis 18 Uhr bieten die Wochenmarkthändler und Foodtrucks auf dem Kirchplatz bayerische, internationale und ukrainische Schmankerl an.
Das Starnberger Brauhaus schenkt Bier aus, bei Linda Kadners Bubble Boutique gibt es Champa- gner und Gin. Die Starnberger Kultband THE YAKS sowie die ukrainische Sängerin Oksana Stebelska sorgen von 13:30 bis 16:30 Uhr für die musikalische Umrahmung. Wer Lust auf ein geselliges Beisammensein hat, ist am Samstag am Kirchplatz herzlich willkommen.

Kurzfristige Escape-Termine

Die Stadtbücherei Starnberg hat kurzfristig folgende Termine für das beliebte Escape Game, bei dem alle Hobbydetektive ihr Rätselkönnen unter Beweis stellen können, zu vergeben:


 Samstag, 07. Mai: 15.30 – 16.00 Uhr
 Samstag, 07. Mai: 17.00 – 18.00 Uhr
 Samstag, 14. Mai: 14.00 – 15.00 Uhr
 Samstag, 14. Mai: 17.00 – 18.00 Uhr
 Samstag, 21. Mai: 14.00 – 15.00 Uhr


Das erwartet die Besucherinnen und Besucher:
Sie wollten sich kurz vor der Schließung in der Bücherei noch mit Medien eindecken und stellen fest: Sie wurden eingesperrt! Bei diesem spannenden Knobelspaß müssen Sie und Ihre Teammitglieder Rätsel lösen, Hinweise finden und klug kombinieren, um innerhalb von 60 Minuten das Büchereigebäude wieder zu verlassen. Sollten Sie einmal Hilfe benötigen, ist während des Spiels stets eine Mitarbeiterin anwesend.
Die Teilnahme ist für Familien und Gruppen von drei bis sechs Personen ab 10 Jahren möglich. Ein Durchgang dauert maximal 60 Minuten. Die Teilnahme an der Veranstaltung kostet pro Person fünf Euro.
Die Anmeldung ist unter buecherei(at)starnberg.de oder Tel.: 08151/3049 möglich.
Bitte beachten Sie, dass in den Räumlichkeiten der Stadt Starnberg weiterhin eine FFP2-Maskenpflicht besteht. Bei Fragen können Sie sich während der Öffnungszeiten unter Tel: 08151/3049 an das Büchereiteam wenden oder eine E-Mail an buecherei(at)starnberg.de schreiben.

Wahl des Jugendbeirats

Eine Mitteilung aus dem Rathaus:

Am Freitag, den 13. Mai 2022 ist es so weit. Alle Jugendlichen aus Starnberg haben wieder die Chance ihren Jugendbeirat zu wählen. Junge Menschen im Alter von 12 bis 27 Jahren, die in Starnberg leben, in die Schule gehen oder eine Ausbildung machen, können die Kandidatinnen und Kandidaten anonym wählen.

Gewählt werden kann entweder auf dem Kirchplatz Starnberg von 13:00 bis 17:00 Uhr oder im Jugendtreff Nepomuk von 13:00 bis 17:30 Uhr. Wichtig ist, dass alle jungen Menschen, die zur Wahl berechtigt sind, ihren Ausweis mitbringen, damit nicht doppelt gewählt werden kann.
Im Anschluss wird um 18:00 Uhr im Jugendtreff das Ergebnis der Wahl ganz offiziell von Erstem Bürgermeister Patrick Janik verkündet. Dazu gibt es kostenfreie Getränke und eine Kleinigkeit zum Essen.

Die Wahl-Kampagne ist bereits in vollem Gange. Alle Kandidatinnen und Kandidaten werben bereits in eigener Sache. Ihre Hauptanliegen und Interessen, wieso sie in den Jugendbeirat Starnberg möchten, können auf der Homepage des Jugendtreffs Nepomuk nachgelesen werden. Zudem wird im Kino Breitwand, sowohl in Starnberg als auch in Gauting, mit einem kurzen Trailer für den Jugendbeirat geworben.

Wichtig ist, dass sich viele Jugendliche aus Starnberg an der Wahl beteiligen, weil ihre Stimme zählt und ihnen damit Gehör verschafft wird. Denn Veränderung kommt nicht von allein!
Bei Fragen zur Wahl oder zum Wahlablauf können sich alle Interessierten im Jugendtreff Nepomuk melden (info(at)nepomuk-starnberg.de) oder einfach im Jugendtreff vorbeikommen. Alle Angebote und Termine sind unter der Homepage des Nepomuk oder auf Social Media zu finden.

Verschiebung

Eine Mitteilung des Staatlichen Bauamtes Weilheim:

B 2 Tunnel Starnberg – Straßenbau Nordzulauf: WETTERBEDINGTE VIERTÄGIGE VERSCHIEBUNG der Baumaßnahme im Kreuzungsbereich der B 2 Münchner Straße mit der Gautinger Straße und Uhdestraße

 

AUFGRUND DER AKTUELLEN WETTERVERHÄLTNISSE ERFOLGT EINE VERSCHIEBUNG UM VIER TAGE NACH HINTEN. Am Montag, den 9. Mai wird ab 20:00 Uhr die Baustellenfläche sowie die Verkehrssicherung eingerichtet. Dabei wird die Fahrtspur stadteinwärts auf eine Spur reduziert. Von stadteinwärts kommend kann weder in die Gautinger Straße noch in die Uhdestraße eingebogen werden. Von stadtauswärts kommend kann nicht in die Uhdestraße eingebogen werden.

 

Wie bereits angekündigt steht der Bau einer neuen Verkehrsinsel am Nordzulauf unmittelbar bevor. Nach jetzigem Stand besteht aufgrund der aktuellen Wetterverhältnisse eine viertägige Verschiebung des Starts der oben beschriebenen Verkehrsphase wie folgt: Die Baustelle wird jetzt mit hoher Wahrscheinlichkeit am Montag, den 9. Mai ab 20:00 Uhr eingerichtet. Somit beginnt die bereits angekündigte Reduzierung auf eine Fahrspur stadteinwärts ab Dienstag, den 10. Mai. Weiterhin ist ab diesem Zeitpunkt von stadteinwärts kommend das Abbiegen in die Gautinger Straße sowie die Uhdestraße nicht möglich. Die Umleitung erfolgt für die Gautinger Straße über die Petersbrunner Straße, bzw. für die Uhdestraße über die Perchastraße. Außerdem kann von stadtauswärts kommend nicht nach links in die Uhdestraße eingebogen werden. Die Umleitung erfolgt ebenfalls über die Perchastraße.

Landesgartenschau erst 2037

Eine Mitteilung aus dem Rathaus:

Die Stadt Starnberg bewirbt sich um eine Austragung der Landesgartenschau in Starnberg im Jahr 2037 und nicht wie ursprünglich geplant 2032. In der Stadtratssitzung am 28. April 2022 haben die Stadträtinnen und Stadträte diesem neuen Zeitplan einstimmig zugestimmt.
Das Herzstück einer Landesgartenschau in Starnberg ist das Areal rund um den Bahnhof See und die Seepromenade. „Die gemeinsamen Gespräche zur Umgestaltung des Seebahnhofes mit der Deutschen Bahn kommen sehr gut voran und wir stehen in ständigem und arbeitsreichem Austausch. Die im Falle einer Einigung mit der Deutschen Bahn zu erwartenden Bauzeiten könnten voraussichtlich über das Jahr 2032 hinausgehen. Da dieser Bereich aber eben das Herzstück unserer Bewerbung für die Landesgartenschau sein soll, werden wir die Bewerbung für 2032 zurückziehen und streben nun eine Bewerbung für die Austragung der Landesgartenschau für das Jahr 2037 an“, so Erster Bürgermeister Patrick Janik.
Auch wenn sich die Stadt Starnberg eine frühere Austragung natürlich gewünscht hätte, war der bisherige Einsatz keineswegs umsonst. Denn die Vorarbeit für eine erneute Bewerbung ist bereits getan. Sämtliche Arbeitsergebnisse, Bürgerprotokolle und Eindrücke aus dem Bewerbungsprozess sind gesichert und bleiben erhalten für eine mögliche Austragung im Jahr 2037. „Der bisherige Bewerbungsprozess zeigt unser wertvolles Potenzial als Stadtgesellschaft. Die intensive Auseinandersetzung mit unserer Stadtentwicklung hat den Zusammenhalt in Starnberg deutlich gestärkt und Lust auf das Projekt geweckt. Darauf können alle Bürgerinnen und Bürger der Stadt, unsere Stadtverwaltung und der Stadtrat unglaublich stolz sein. Gemeinsam werden wir auch weiterhin aktiv die Zukunft von Starnberg gestalten“, betont Erster Bürgermeister Patrick Janik.