Neue Ausstellung im Museum

Ein fotografisches Gedächtnis

Bilder aus dem Nachlass der Starnberger Fotografen-Familie Wörsching

1. Mai bis 25. September 2022

 

Der Nachlass der Fotografen-Familie Wörsching öffnet einen eindrücklichen Blick in die Vergangenheit. Die historischen Fotografien sind Momentaufnahmen von Ereignissen, Stimmungen und Entwicklungen in Starnberg und Umgebung. Sie sind Augenblicke aus dem Leben früherer Generationen genau hier am Starnberger See. Landschaften, Wege, Gebäude und Personen wirken vertraut und doch entrückt im Lauf der Zeit. Im Zentrum der Ausstellung stehen Bilder des Lebens und der Menschen. Sie zeigen Seefeste und Jahrmärkte, Hochzeiten und Feuerwehrpräsentationen, Sportvereine, Kindergruppen und Herrschaften. Die historischen Fotoabzüge sind Fenster in eine andere Welt, die doch die unsere ist. Zugleich erzählt die Ausstellung einen Ausschnitt der Geschichte einer Familie mit Geschäftssinn und künstlerischem Talent, die zu Chronisten der Starnberger Stadtgesellschaft wurde.

 

Die Ausstellung entstand in Zusammenarbeit mit dem Stadtarchiv Starnberg.