B2 Tunnel – neue Arbeiten

Eine Mitteilung des staatlichen Bauamtes Weilheim:

Fortsetzung des Ausbaus des künftigen Nordzulaufs ab 26. Mai mit neuer Verkehrsphase zwischen Moosstraße und Gautinger Straße. Sperrung der Moosstraße wird bis 25. Mai aufgehoben.

Ab Mittwoch, den 26. Mai 2021 beginnt für das Team Tunnel Starnberg auf der B 2 Richtung Starnberg zwischen Moosstraße und Gautinger Straße eine neue Verkehrsphase. Sie wird voraussichtlich zweieinhalb Monate dauern. Pro Fahrtrichtung bleiben zwei Fahrstreifen offen, wobei jeweils der linke Fahrstreifen auf 2,10 m Breite begrenzt ist. Eine Zufahrt in die Uhdestraße – von der Autobahn kommend – ist anfangs noch möglich, danach während der Bauzeit nicht mehr. Ab voraussichtlich Mitte Juni ist der Kreuzungsbereich der B 2 mit der Perchastraße komplett fertiggestellt, sodass – von der Autobahn kommend – von der B 2 in die Perchastraße eingebogen werden kann. Ab diesem Zeitpunkt kann aus der Perchastraße auch links auf die B 2 abgebogen werden.

Lediglich wegen Arbeiten an zwei Schächten wird es voraussichtlich zwischen 10 und 15 Uhr eine je dreistündige Wegnahme einer Fahrspur außerhalb des Berufsverkehrs geben. Der genaue Zeitpunkt dieser beiden kleinen Phasen wird durch die LED-Verkehrshinweise kurzfristig noch bekannt gegeben.

Zur Ausführung stehen an: Erneuerung des Gehwegs auf nördlicher Seite. Erneuerung und Ausgleich der Straßenentwässerung, Verlegung von Leerrohren, Bau einer neuen Rechtsabbiegerspur in Richtung Gautinger Straße. Im Vorfeld wurden betroffene Anlieger direkt informiert.

Fußgänger werden auf die Südseite der B 2 umgeleitet. Sie haben folgende zwei Querungsmöglichkeiten: eine beim Landratsamt (MAHAG) und eine vor der Gautinger und Uhde Straße. Die Querungsmöglichkeit bei der Moosstraße/Perchastraße entfällt.

LED-Anhänger weisen ab Montag, den 17. Mai 2021 auf diese Maßnahme an diesen Standorten hin:

Von der Autobahn kommend Richtung Starnberg: vor der Bushaltestelle

Von Starnberg kommend Richtung Autobahn: beim McDonald´s

Abschluss Sperrung Moosstraße bis 25. Mai 2021

Die Vollsperrung der Moosstraße wird bis zum Dienstag, 25. Mai 2021 verlängert.

Der Grund dafür sind erweiterte Spartenverlegungen, die im gesamten Bauablauf Verzögerungen auslösten. So musste beispielsweise die Aufbringung der endgültigen Weißmarkierung vom geplanten Termin 18. Mai 2021 um eine Woche nach hinten auf den 25. Mai 2021 verschoben werden.

Zugleich besteht – wie immer bei Straßenbauarbeiten – die Wetterabhängigkeit. Bestimmte Arbeiten wie zum Bespiel der Einbau der Asphaltschichten können nur bei trockenen Witterungsverhältnissen stattfinden.