Moosaik Pläne öffentlich

Wie im Amtsblatt Nummer 29 vom 11. August 2021 angekündigt sind die Grundlagen für den vorhabenbezogenen Bebauungsplan des Projektes „Moosaik“ im Starnberger Gewerbegebiet zwischen Münchner-, Petersbrunner- und Moosstraße jetzt für die Öffentlichkeit einsehbar, ebenso für die dafür auch notwendige Änderung des Flächennutzungsplans. In Letztgenannter ist schon ersichtlich, wo die gemeinsame Rettungsleitzentrale für das Bayerische Rote Kreuz und die Freiwillige Feuerwehr situiert werden soll, nämlich außerhalb des bisher festgelegten Umgriffs für die Bebauungsplanänderung, im Südosten an der Ecke Petersbrunner-/Münchner Straße auf der Percha zugewandten Seite.

In der Zeit vom 16. August bis zum 1. Oktober 2021 können die Pläne und zugehörigen Unterlagen im Foyer des Rathauses zu den allgemeinen Öffnungszeiten angesehen werden. Im Verfahren ist dies die „Frühzeitige Unterrichtung der Öffentlichkeit über die allgemeinen Ziele, Zwecke und voraussichtlichen Auswirkungen der Planung“. Interessierte Bürger und Anlieger erhalten hier die Möglichkeit zur Einsichtnahme in den Planentwurf zum Umbau dieses Bereiches des Gewerbegebietes in ein Gebiet, in dem künftig vielfältige Nutzungen und Gebäude möglich sein sollen (siehe auch Moosaik – Beteiligung der Öffentlichkeit und Einstimmig für “moosaik”). Die Planentwurfsfassungen können auch digital unter dem Stichwort „Bekanntmachungen 81A18“ über die Homepage der Stadt Starnberg abgerufen werden. Zu den abrufbaren Unterlagen gehören genauso die fachplanerischen und gutachterlichen Ausarbeitungen. So finden sich dort zum Beispiel Gutachten zum Verkehr, Schall, Altlasten, Grundwasser und mehr.

Innerhalb der oben genannten Frist haben die Interessierten außerdem Gelegenheit zur Äußerung gegenüber und Erörterung mit dem städtischen Bauamt. Dafür sollten sie vorab Kontakt aufnehmen unter der Mail-Adresse bauleitplanung(at)starnberg.de oder per Telefon unter 08151/772-173.