Bibliothek der Dinge

Eine Mitteilung aus dem Rathaus:

Bei einem romantischen Abend daheim den Sternenhimmel über ein Heimplanetarium beobachten, für den Kindergeburtstag den Kuchen in einer Fußball-, Prinzessinnen-, Blumen- oder Lebkuchenform backen oder mit Freunden direkt am Seeufer endlich mal Boule ausprobieren.
Eine Antwort auf all diese Szenarien liefert die Stadtbücherei Starnberg ab sofort mit ihrer „Bibliothek der Dinge“.
67 unterschiedliche Gegenstände aus den Themenbereichen „Technik & Gaming“, „Freizeit & Out- door“, „Haus, Büro & Garten“ und „Kreatives und Entdecken“ können derzeit ausgeliehen werden. „Es sind sowohl Gegenstände dabei, die man eher selten oder einmalig benutzt. Aber auch Gegenstände, die man erst mal kennenlernen möchte, finden sich bei uns, um ein Ausprobieren und Entdecken neuer Medien zu ermöglichen“, erläutert Büchereileiterin Ilona Obermeier.
Für die Ausleihe ist lediglich ein gültiger Büchereiausweis erforderlich. Die Gegenstände können für vier Wochen ausgeliehen und bis zu zweimal verlängert werden. Pro Büchereiausweis dürfen anfangs maximal zwei Gegenstände ausgeliehen werden. Eine Liste aller Gegenstände ist zu finden unter Stadtbücherei Starnberg – Bibliothek der Dinge (winbiap.net)
Mit der Bibliothek der Dinge leistet die Stadtbücherei Starnberg einen Beitrag zur Erfüllung der UN- Nachhaltigkeitsziele der Agenda 2030. Hierbei werden vor allem die Ideale der Sharing Community unterstützt. Die Bibliothek der Dinge schont die Umwelt, da die Gegenstände mehrfachgenutzt werden und somit weniger Gegenstände hergestellt werden müssen im Gegensatz zur Einzelnutzung.
„Die Stadtbücherei Starnberg nimmt damit eine Vorreiterrolle ein, da wir die erste Bibliothek im Landkreis und auch der Region sind, die eine Bibliothek der Dinge anbietet,“ so Ilona Obermeier. Möglich war der Aufbau durch das Förderprogramm „WissensWandel“, das Teil des Digitalprogramms für Bibliotheken und Archive innerhalb Neustart Kultur ist.
Bitte beachten Sie, dass die Bücherei die 3G-Regel für ihre Räumlichkeiten umsetzen muss, sodass Erwachsene bei einem Besuch einen Nachweis (geimpft, genesen, getestet) vorzeigen müssen. Bei Fragen können Sie sich während der Öffnungszeiten unter Tel: 08151/3049 an das Bücherei-Team wenden oder Sie schreiben eine E-Mail an buecherei(at)starnberg.de.

Allein in der Bücherei

Eine Mitteilung aus dem Rathaus:

Die Stadtbücherei Starnberg bietet in Zusammenarbeit mit dem Stadtarchiv Starnberg das erste Escape Game in Starnberg an, bei dem Sie Ihr Rätselkönnen unter Beweis stellen können.
Sie wollten sich kurz vor der Schließung in der Bücherei noch mit Medien eindecken und stellen fest: Sie wurden eingesperrt! Bei diesem spannenden Knobelspaß müssen Sie und Ihre Teammitglieder Rätsel lösen, Hinweise finden und klug kombinieren, um innerhalb von 60 Minuten das Büchereigebäude wieder zu verlassen. Sollten Sie einmal Hilfe benötigen, ist während des Spiels stets eine Mitarbeiterin anwesend.
Die Teilnahme ist für Familien und Gruppen von drei bis sechs Personen ab zehn Jahren möglich. Die jeweiligen Startzeiten sind an den Samstagen am 16.10., 13.11. und 11.12. jeweils um 13.30 Uhr, 14.45 Uhr und 16 Uhr. Ein Durchgang dauert maximal 60 Minuten. Die Teilnahme an der Veranstaltung kostet pro Person fünf Euro.
Die Anmeldung ist per E-Mail unter buecherei(at)starnberg.de oder telefonisch unter 08151/3049 möglich.
Bitte beachten Sie, dass wir die 3G-Regel für die Räumlichkeiten der Stadtbücherei umsetzen müssen, sodass Sie bei einem Besuch einen Nachweis (geimpft, genesen, getestet) vorzeigen müssen.
Bei Fragen können Sie sich während der Öffnungszeiten unter 08151/3049 an die Mitarbeiterinnen der Stadtbücherei wenden oder Sie schreiben eine E-Mail an buecherei(at)starnberg.de.

Saatgutbibliothek

Eine Mitteilung aus dem Rathaus:

Die Stadtbücherei Starnberg beschäftigt sich in diesem Jahr besonders mit dem Thema „Nachhaltigkeit“ und bietet deshalb ab Frühjahr 2022 eine Saatgutbibliothek an. Dabei handelt es sich um eine Sammlung aus getrocknetem Saatgut, das „ausgeliehen“ und zu Hause ausgesät werden kann.

Durch das Teilen von Samen aus dem eigenen Garten können heimische Pflanzen verbreitet, die Pflanzenvielfalt gefördert und Saatgut sowie die gärtnerische Freude geteilt werden. Um einen Grundbestand an Saatgut aufzubauen, kann deshalb ab sofort Saatgut aus dem eigenen Garten in der Stadtbücherei Starnberg abgegeben werden, sozusagen als Vorschuss auf die Samen, die man sich ab Frühjahr mitnehmen kann. Abgegeben werden kann Saatgut für Blumen, Bäume/Sträucher und Gemüse. Dabei muss beachtet werden, dass es samenfestes Saatgut ist – das heißt, keine Hybridsamen aus Kreuzungen (Kennzeichnung F1 oder Hybrid auf der ursprünglichen Samenpackung), da sich diese nicht stabil vermehren lassen.

Für das Abfüllen des Saatguts können in der Stadtbücherei bedruckte Umschläge abgeholt oder alternativ eine Druckvorlage von der Homepage der Bücherei heruntergeladen werden.

Für die Saatgutbibliothek ist folgender Ablauf geplant:

Herbst 2021 bis Frühjahr 2022

Sammelphase: Samen können in der Stadtbücherei Starnberg abgegeben werden.

Ab Frühjahr 2022

Wachstumsphase: Samen können in der Stadtbücherei Starnberg abgeholt und ausgesät werden.

Ab Herbst 2022

Erntephase: Um die Saatgutbibliothek fortzusetzen, kann geerntetes Saatgut wieder in den Kreislauf der Saatgutbibliothek zurückgebracht werden

Bitte beachten Sie, dass wir die 3G-Regel für die Räumlichkeiten der Stadtbücherei umsetzen müssen, sodass Sie bei einem Besuch einen Nachweis (geimpft, genesen, getestet) vorzeigen müssen.
Bei Fragen können Sie sich während der Öffnungszeiten unter Tel: 08151/3049 an die Mitarbeiterinnen der Stadtbücherei wenden oder Sie schreiben eine E-Mail an buecherei(at)starnberg.de.

Bücherei-Flohmarkt 2021

Eine Mitteilung aus dem Rathaus:

Die Stadtbücherei Starnberg lädt am Samstag, 02. Oktober 2021 zum Medienflohmarkt ein. Der Verkauf findet von 10 bis 13 Uhr im Lesecafé der Bücherei, Hauptstraße 10, statt. Die besten Schnäppchen lassen sich jedoch gleich zu Beginn machen. Es werden jedoch nicht nur Bücher, sondern auch DVDs, CDs, Spiele sowie Kinder- und Jugendmedien zu sehr günstigen Preisen verkauft.
Selbstverständlich ist die Stadtbücherei wie immer samstags von 10 bis 13 Uhr auch für den Ausleihbetrieb geöffnet.
Bitte beachten Sie, dass wir die 3G-Regel für unsere Räumlichkeiten umsetzen müssen, sodass Sie bei einem Besuch einen Nachweis (geimpft, genesen, getestet) vorzeigen müssen.
Bei Fragen können Sie sich während der Öffnungszeiten unter 08151/3049 an uns wenden oder Sie schreiben eine E-Mail an buecherei(at)starnberg.de.

Abschlussfest Sommerleseclub

Eine Mitteilung aus dem Rathaus:

Am Samstag, den 18. September findet um 15.00 Uhr im Großen Saal der Schlossberghalle (Vogelanger 2) die Abschlussparty des Sommerferien-Leseclubs der Stadtbücherei Starnberg statt.
Die teilnehmenden Kinder erwartet ein abwechslungsreiches Programm mit Gabi Altenbach, die mit ihrem Märchenkoffer durch die Welt reist.
Alle Kinder, die im Aktionszeitraum vom 27. Juli bis 14. September mindestens drei Bücher gelesen und ihr Sommer-Journal abgegeben haben, erhalten für ihr Lese-Engagement eine Urkunde von Zweiter Bürgermeisterin Angelika Kammerl überreicht.
Daneben werden tolle Preise verlost. Als Hauptpreis gibt es zum Beispiel zwei Eintrittskarten für das „SeaLife“ in München zu gewinnen. Zudem werden Preise für die kreative Gestaltung des Sommer-Journals, für den schönsten Leseplatz, den Story-Check, die Kreativ-Pinnwand und einen Gesamtpreis für das schönste Sommer-Journal vergeben.
Der Einlass zum Abschlussfest ist nur für angemeldete Mitglieder möglich. Aufgrund der aktuellen Situation wird für jedes Kind ein fester Sitzplatz vergeben, sodass eine verbindliche Anmeldung per E-Mail an buecherei(at)starnberg.de oder telefonisch unter 08151-3049 bis 17. September erforderlich ist.
Ein Besuch der Veranstaltung ist ausgeschlossen, wenn man in den letzten 14 Tagen wissentlich Kontakt zu einem bestätigten an COVID-19 Erkrankten hatte oder Symptome aufweist (auch bei milden Symptomen).
Eine medizinische Gesichtsmaske muss getragen werden, solange sich die Kinder noch nicht auf ihren Sitzplätzen befinden.
Über den Sommerferien-Leseclub:
Im letzten Jahr haben rund 14.200 Kinder und Jugendliche in den Sommerferien fast 108.000 Bücher gelesen. Damit ist der Sommerferien-Leseclub das erfolgreichste Ferienprogramm in Bayern! Der Sommerferien-Leseclub in Bayern ist eine Initiative des Bayerischen Bibliotheksverbandes e.V. und wird von der Bayerischen Staatsbibliothek / Landesfachstelle für das öffentliche Bibliothekswesen konzipiert.
Bei Fragen können Sie sich während der Öffnungszeiten unter Tel: 08151/3049 an die Bücherei wenden oder Sie schreiben eine E-Mail an buecherei(at)starnberg.de.

Überraschung

Für den Urlaub daheim bietet die Stadtbücherei Starnberg ab sofort „Urlaubstüten“ zum Ausleihen an. Der Inhalt: jeweils ein Roman und ein Sachbuch über die Region. Zusätzlich liegt das Heft „Seen & Mehr“ der gwt (Gesellschaft für Wirtschafts- und Tourismusentwicklung im Landkreis Starnberg mbH) für weitere Inspiration zu Ausflügen bei.
Der Inhalt bleibt bis zum Ausleihen der Tüte eine Überraschung. Dadurch entdeckt vielleicht der ein oder andere Leser ein Buch, das er sich am Bibliotheksregal so nicht ausgesucht hätte. Neben der Möglichkeit sich selber zu überraschen, können die Tüten auch im Familien- und Freundeskreis für eine Überraschung sorgen und zu gemeinsamen Ausflügen in die Region einladen.
Für die Ausleihe ist ein Büchereiausweis notwendig, die Titel können, wie gewohnt, für vier Wochen entliehen werden.
Die Aktion ist Teil des Kultursommers Starnberg 2021.
Bei Fragen können Sie sich während der Öffnungszeiten unter Tel: 08151/3049 an das Bücherei- team wenden oder Sie schreiben eine E-Mail an buecherei(at)starnberg.de.

Eigene Grusellesung

Die Stadtbücherei teilt mit:

„Lesung to go: Für Kinder ab 9 Jahren hat die Stadtbücherei Starnberg ein Materialpaket erstellt mit dem Coronakonform zu Hause eine eigene kleine Grusellesung durchgeführt werden kann.

Ursprünglich als Taschenlampenlesung zur Aktion „Ins Wasser gefallen“ des städtischen Kulturbüros geplant, konnte sie aufgrund des Veranstaltungsverbots ab Herbst 2020 noch nicht wie geplant durchgeführt werden.

Die vorbereiteten Materialien kann man sich deshalb ab Dienstag, 4. Mai 2021 für je zwei Wochen ausleihen, um sich in dem von Corona-Bedingungen erlaubten Rahmen zu gruseln. Als Vorlesetext beigefügt ist ein Ausschnitt aus dem Kinderbuch „Nightmares! Die Schrecken der Nacht“ von Jason Segel. Die reine Vorlesezeit beträgt ca. 45 Minuten.

Die Gruselbox enthält neben Dekorationsartikeln auch Materialien für drei schaurige Spiele: Ein Geräuschememory, eine Fühlbox und ein Skelett-T-Shirt das mit Hilfe einer App einen Blick in den menschlichen Körper erlaubt. Die Aktivitäten dienen zur Auflockerung und zur Vertiefung des Textes. Darin geht es um Albträume, wie sie in der Albtraumwelt Anderland entstehen und wie man sie besiegen kann. Wenn der Protagonist Charlie nachts noch durch die Küche tappst und komischen Zutaten für Heilmittelchen ausweicht, fühlen sich in der Fühlbox ein gepelltes Ei oder kalte Spaghetti ähnlich eklig an. Für die Vorleserin oder den Vorleser sind an den passenden Textstellen Hinweise angebracht, wann die beigefügten Spiele eingebaut werden können sowie natürlich Anleitungen zur Durchführung und die Auflösung zum Memory.

Mit dieser Gruselbox möchte die Stadtbücherei Starnberg für Schulkinder besondere Vorlesemomente ermöglichen bis dies wieder in unseren Räumlichkeiten möglich ist.

Bei Fragen können Sie sich während der Öffnungszeiten telefonisch unter 08151/3049 an das Büchereiteam wenden oder Sie schreiben eine E-Mail an buecherei(at)starnberg.de.“

Stadtbücherei geöffnet

Eine Mitteilung aus dem Rathaus:

Die Stadtbücherei Starnberg ist aktuell zu den regulären Öffnungszeiten (Di, Do, Fr. 10-18 Uhr, Mi. 14-19 Uhr, Sa. 10-13 Uhr) geöffnet, da Büchereien als wichtige Orte der Bildung und Partner für lebensbegleitendes Lernen als systemrelevant eingestuft werden. Somit haben die Büchereinutzerinnen und -nutzer die Möglichkeit, ihre Medien direkt am Regal auszuwählen.

Weitere Serviceleistungen wie beispielsweise die Nutzung der Internet-PCs oder der Gamingstation sind derzeit aufgrund der Hygiene- und Abstandsbeschränkungen noch nicht möglich. Zudem sind längere Aufenthalte nicht gestattet, sodass Arbeitsplätze und auch das beliebte Zeitungslesen mit einer Tasse Kaffee momentan entfallen.

Innerhalb der Bücherei sind alle Nutzerinnen und Nutzer ab 15 Jahren verpflichtet, eine FFP2-Maske zu tragen sowie den Mindestabstand von 1,5 Metern zu anderen Personen einzuhalten.

Bürgerinnen und Bürger, die einen Besuch in den Räumlichkeiten der Stadtbücherei scheuen, können weiterhin das sogenannte „Fensterln“ nutzen. Hierbei werden die vorab ausgewählten Medien nach Terminvereinbarung über ein Fenster im Erdgeschoss gereicht.

Daneben bietet die Bücherei auch wieder Einzel-Termine außerhalb der Öffnungszeiten an. Als Zeitfenster stehen hierfür Dienstag, Donnerstag, Freitag und Samstag 30 Minuten von 9.15 bis 9.45 Uhr zur Verfügung, in der sie komplett alleine und in Ruhe Medien aussuchen und ausleihen können. Termine hierfür müssen vorab vereinbart werden. Der Zugang ist nur für Einzelpersonen möglich.

Bei Fragen können sich Interessierte während der Öffnungszeiten unter Tel: 08151/3049 an das Büchereiteam wenden oder eine E-Mail schreiben an buecherei(at)starnberg.de.

„Stadtbär“ to go

Eine Mitteilung aus dem Rathaus:

Die Stadtbücherei Starnberg bringt Auszüge der Geschichte „Stadtbär“ in den Bucentaurpark. Aufgrund der Schließung der Stadtbücherei finden momentan auch keine Bilderbuchkinos statt. Deshalb hat sich die Stadtbücherei eine andere Möglichkeit überlegt, um auch während dieser Zeit Leseförderung zu vermitteln. Auf 16 temporären Schildern wird die Geschichte „Stadtbär“ präsentiert. Der Bär macht sich auf den Weg in die Stadt, um seine Freunde zu finden. Dabei erlebt er jede Menge Abenteuer. Somit können Kinder, Eltern und alle anderen Interessierten bei einem Spaziergang die Geschichten über den abenteuerlustigen Bären lesen und ansehen.

Die Schilder wurden in Zusammenarbeit mit dem städtischen Betriebshof angefertigt und aufgebaut. Zukünftig hat das Team der Stadtbücherei geplant, weitere Geschichten temporär im Stadtgebiet zu präsentieren. Die Geschichte kann in den nächsten Wochen bis zum 10. Januar 2021 angesehen und gelesen werden. Bei Fragen können Sie sich während der Öffnungszeiten unter Tel: 08151/3049 an das Büchereiteam wenden oder Sie schreiben eine E-Mail an buecherei(at)starnberg.de.

Angebote der Stadtbücherei

Eine Mitteilung aus dem Rathaus:

„Die Stadtbücherei Starnberg ist seit 1. Dezember 2020 geschlossen, da die neunte Bayerische Infektionsschutzmaßnahmenverordnung nun auch eine Schließung für Bibliotheken vorsieht.
Damit die Nutzer trotzdem mit Medien versorgt werden bietet die Stadtbücherei folgende Services an:

Medien-Lieferdienst

Nutzer, die im Stadtgebiet Starnberg sowie in einem Starnberger Ortsteil wohnen, werden von den Büchereimitarbeitern mit Medien beliefert. Diese werden Dienstag bis Freitag von 14.00 bis 16.00 Uhr ausgeliefert.
Wählen Sie hierfür aus unserem umfangreichen Bestand per Internet unter „opac.winbiap“ Medien aus, die derzeit „verfügbar“ sind. Teilen Sie uns per E-Mail an buecherei(at)starnberg.de folgende Angaben der Medien mit: Titel, Autor, Standort und Ihre Büchereiausweisnummer auf den die Titel verbucht werden sollen.

Dieser Service kann von allen Nutzern mit einem gültigen Büchereiausweis genutzt werden.

Abholservice Fensterln

Hierbei werden die vorab ausgewählten Medien über ein Fenster im Erdgeschoss gereicht. Zwischen den einzelnen Terminen ist genügend Zeit, sodass „Schlangenbildung“ vermieden wird. Hierfür suchen Sie ebenfalls aus unserem Katalog die entsprechenden Medien aus und teilen uns diese sowie Ihre Büchereiausweisnummer per E-Mail mit. Bitte geben Sie zusätzlich ein Wunschzeitfenster während unserer Öffnungszeiten an, wann Sie die Titel abholen möchten.
Zur Abholung kommen Sie an das Abholfenster, zeigen Ihren Büchereiausweis vor und bekommen die Medien ausgegeben.
Dieser Service kann von allen Nutzern mit einem gültigen Büchereiausweis genutzt werden.

Onleihe-Nutzung

Unser digitaler Bestand an E-Books, Audiobooks und E-Magazine, der über die Internetadresse von „biblioplus-digital.onleihe“ ausgeliehen werden kann, ist bis zur Wiedereröffnung der Stadtbücherei kostenlos nutzbar. Bürger, die aktuell noch keinen Büchereiausweis besitzen, können sich momentan unkompliziert per E-Mail anmelden. Bitte senden Sie uns dazu ein Foto Ihres Personalausweises, da zur Anmeldung der Name, das Geburtsdatum sowie die Adressdaten benötigt werden.

Rückgabe von Medien

Die Rückgabe von Medien ist jederzeit über den Rückgabecontainer möglich. Dieser befindet sich an der Hausrückseite.

Bei Fragen können Sie sich während der Öffnungszeiten unter Tel: 08151/3049 an uns wenden oder Sie schreiben eine E-Mail an buecherei(at)starnberg.de.